fußballbekloppt! - Calmund, Reiner
Marktplatzangebote
13 Angebote ab € 1,00 €

Bewertung von Paputsch aus Freiburg

Ich finde Reiner Calmund super. Seine Autobiographie ist genauso witzig und unterhaltsam wie man es von ihm erwartet.


    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Die Autobiographie einer der bekanntesten Persönlichkeiten des deutschen Fußballs An Calli ist alles groß: sein Selbstbewusstsein, sein Körperumfang, seine Sprüche, seine Fußball-Leidenschaft! Wie der kleine Reinhold aus dem rheinischen Braunkohlengebiet auszog, um einer der Großen im internationalen Fußball-Geschäft zu werden, erzählt er selbst. Im Zentrum stehen die drei Jahrzehnte bei Bayer Leverkusen. Dort stieg er vom Jugendleiter bis zum Manager und Geschäftsführer auf. Große Siege (z.B. UEFA-Cup) und große Namen (z.B. Bernd Schuster, Rudi Völler oder Jorginho) begleiten seinen Aufstieg,…mehr

Produktbeschreibung
Die Autobiographie einer der bekanntesten Persönlichkeiten des deutschen Fußballs An Calli ist alles groß: sein Selbstbewusstsein, sein Körperumfang, seine Sprüche, seine Fußball-Leidenschaft! Wie der kleine Reinhold aus dem rheinischen Braunkohlengebiet auszog, um einer der Großen im internationalen Fußball-Geschäft zu werden, erzählt er selbst. Im Zentrum stehen die drei Jahrzehnte bei Bayer Leverkusen. Dort stieg er vom Jugendleiter bis zum Manager und Geschäftsführer auf. Große Siege (z.B. UEFA-Cup) und große Namen (z.B. Bernd Schuster, Rudi Völler oder Jorginho) begleiten seinen Aufstieg, aber er verschweigt auch Skandale nicht. Aus Anlass seines 60. Geburtstages zieht eine der schillerndsten Figuren im deutschen Fußball Zwischenbilanz witzig, pointiert, wortgewaltig! Eben Calli Ungeschönt, offen, mit Humor: Reiner Calmund nimmt kein Blatt vor den Mund.
  • Produktdetails
  • Verlag: C. Bertelsmann
  • Seitenzahl: 254
  • Erscheinungstermin: 13. November 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 215mm
  • Gewicht: 470g
  • ISBN-13: 9783570010617
  • ISBN-10: 3570010619
  • Artikelnr.: 25078425
Autorenporträt
Reiner Calmund, geboren 1948 in Brühl, ging 1976 zu Bayer 04 Leverkusen und stieg bis zum Geschäftsführer auf. 2004 trat er zurück. Calmund ist heute eine der umtriebigsten Figuren in der deutschen Medien- und Fußballlandschaft: als WM- und EM-Botschafter, als Mit-Initiator sozialer Kampagnen, als gern gesehener und einflussreicher Kolumnist, als witziger Videoblogger und häufiger Gast unterschiedlicher TV-Shows.
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 20.12.2008

Reiner Calmund erinnert sich
Lieblingsmenüs
Seine Leidenschaft fürs Essen, fürs Quatschen und für den Fußball hat Reiner Calmund im Laufe seines Berufslebens üppig verwirklicht; davon erzählt er in den Erinnerungen an 28 Jahre Managerdienst bei Bayer Leverkusen in seiner typischen Diktion. Ein paar Leser werden das Buch wohl erleichtert beiseite gelegt haben: Jene dunklen Gestalten, denen Calmund unterstellt, sie hätten ihn „öffentlich vernichten” wollen, indem sie zwei Jahre nach seinem Rücktritt (2004) Informationen lancierten, die den Staatsanwalt ermitteln ließen. Ihre Namen nennt Calmund nicht, angeblich will er ihnen diese Ehre nicht antun, außerdem soll das Buch keine Abrechnung sein. Sagt er. So ganz nimmt man ihm diese Haltung nicht ab: Ein Stück Verbitterung kommt zum Ausdruck, wenn Calmund jene Zeit beschreibt, in der Steuerfahnder („angetrieben von wild gewordenen Denunzianten”) bei ihm vorsprachen, Ehefrau Sylvia infolge von Stress eine Fehlgeburt erlitt und er mit Tränen der Wut und der Enttäuschung an seiner Entlastung arbeitete. Ansonsten: Anekdotisches, Nostalgisches und zum Schluss das Wichtigste – Calmunds Lieblingsmenüs aus aller Fußballwelt. pse
Reiner Calmund: „fußballbekloppt”. Bertelsmann, 320 Seiten, 19,95 Euro.
SZdigital: Alle Rechte vorbehalten - Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung exklusiv über www.sz-content.de