Fluchtwege - Krupp, Gerhard
15,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Das Buch beschreibt die Wege und Stationen der Flucht eines zwölfjährigen Jungen mit Mutter und Großmutter aus Marienwerder/Westpreußen nach Löbau/Sachsen von 1945 bis 1947: Fußmarsch im Januar 1945 über die zugefrorene Weichsel, Mitfliehen mit der zurückweichenden Wehrmacht, Flüchtlingstransport per Bahn und Auffanglager in Pommern. Einmarsch der Roten Armee und Flucht vor den Siegern. Stationen im Niemandsland und langsame Etablierung der neuen polnischen Staatsmacht.Ausweisung und Verwandlung von "Flüchtlingen" in "Umsiedler". Die Erinnerungen sind eingebettet in die Beschreibung einer…mehr

Produktbeschreibung
Das Buch beschreibt die Wege und Stationen der Flucht eines zwölfjährigen Jungen mit Mutter und Großmutter aus Marienwerder/Westpreußen nach Löbau/Sachsen von 1945 bis 1947: Fußmarsch im Januar 1945 über die zugefrorene Weichsel, Mitfliehen mit der zurückweichenden Wehrmacht, Flüchtlingstransport per Bahn und Auffanglager in Pommern. Einmarsch der Roten Armee und Flucht vor den Siegern. Stationen im Niemandsland und langsame Etablierung der neuen polnischen Staatsmacht.Ausweisung und Verwandlung von "Flüchtlingen" in "Umsiedler". Die Erinnerungen sind eingebettet in die Beschreibung einer Reise auf den Wegen der Flucht und deren Stationen 2002 mit Frau, Sohn und Enkeln.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books on Demand / Books on Demand GmbH
  • Seitenzahl: 180
  • Erscheinungstermin: 25. Februar 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 215mm x 135mm x 11mm
  • Gewicht: 252g
  • ISBN-13: 9783833406225
  • ISBN-10: 3833406224
  • Artikelnr.: 21912627
Autorenporträt
Der Autor wurde am 17. Juli 1932 in Mareese, Kreis Marienwerder/Westpreußen geboren. Er besuchte seit 1939 die Grundschule in Mareese und 1943/44 das Gymnasium in Marienwerder. In den Jahren 1945 bis 1947 befand er sich auf der Flucht, as er in dem Buch "Fluchtwege" beschreibt. Ende des Jahres 1947 wurde er nach Löbau in Sachsen "umgesiedelt". 1948/50 Landwirtschaftslehre 1950/53 Arbeiter- und Bauernfakultät Leipzig 1953/56 Landwirtschaftsstudium und Promotion 1962. 1970 Habilitation für das Fach Landtechnik. 1970: als "bewusster Feind der Arbeiterklasse",gefeuert. Übersetzungen und Anstellung in der Industrie. Nebenbei Lehrauftrag für Landtechnik an der Humboldt Universität Berlin. 1977 freischaffender Autor und Übersetzer. Nach 1990 landwirtschaftlicher Berater. Aufbau eines Unternehmens in der Ukraine. 1995 Kauf des deutschen Anteils. Agrarunternehmer in der Ukraine. Verheiratet und 2 Kinder.