28,50 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Unter den Bündnissen, welche die klassische Philologie mit Nachbarwissenschaften geschlossen hat, ist für religionsgeschichtliche Untersuchungen keins wichtiger als das mit der Ethnologie und Volkskunde. Mancher griechische und römische Ritus, der für sich betrachtet in seiner Bedeutung unklar bleibt, wird verständlich durch die Vergleichung mit den Bräuchen der Naturvölker und mit den Überbleibseln uralter Sitte, die sich bei den modernen Kulturvölkern erhalten haben. Wenn sich dabei überraschende Übereinstimmungen auch mit nicht stammverwandten Völkern herausstellen, mit Völkern, bei denen…mehr

Produktbeschreibung
Unter den Bündnissen, welche die klassische Philologie mit Nachbarwissenschaften geschlossen hat, ist für religionsgeschichtliche Untersuchungen keins wichtiger als das mit der Ethnologie und Volkskunde. Mancher griechische und römische Ritus, der für sich betrachtet in seiner Bedeutung unklar bleibt, wird verständlich durch die Vergleichung mit den Bräuchen der Naturvölker und mit den Überbleibseln uralter Sitte, die sich bei den modernen Kulturvölkern erhalten haben. Wenn sich dabei überraschende Übereinstimmungen auch mit nicht stammverwandten Völkern herausstellen, mit Völkern, bei denen auch eine Zurückführung der Übereinstimmungen auf Entlehnung ausgeschlossen erscheint, so erklärt sich dies daraus, dass, wie zur Genüge feststeht, auch ohne jeden äusseren Zusammenhang der Völker aus der gleichen psychologischen Wurzel gleiche Vorstellungen und Bräuche
hervorgegangen sind.
In den vorliegenden Untersuchungen über den Familienkult der Griechen und Römer sind in ausgedehntem Masse Bräuche anderer Völker zur Vergleichung herangezogen.

Der Religionshistoriker und klassische Philologe Ernst Samter präsentiert im vorliegenden Band eine Untersuchung über den römischen und griechischen Familienkult. Er erläutert Riten und Bräuche und geht ihrem Ursprung und ihrer Bedeutung nach.
Dieses Buch ist ein unveränderter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1901.