159,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Frontmatter -- Inhaltsverzeichnis -- Siglen -- Vorwort -- Heimito von Doderer heute / Haslinger, Adolf -- Der doppelte Doderer und die andere Moderne / Helmstetter, Rudolf -- Doderers Alles-und-nichts-Denken / Loew-Cadonna, Martin -- Sündenbock und Prügelknabe. Antisemitismus und Antibochewismus bei Heimito von Doderer / Sommer, Gerald -- Charakterfehler als Lebensaufgabe. Zur Idee des punctum minimae resistentiae im Werk Heimito von Doderers / Luehrs, Kai -- Sexual Constellations in the Novels of Heimito von Doderer / Watt, Roderick H. -- "Eine Art von ZEN des Erzählers?" Doderer und die…mehr

Produktbeschreibung
Frontmatter -- Inhaltsverzeichnis -- Siglen -- Vorwort -- Heimito von Doderer heute / Haslinger, Adolf -- Der doppelte Doderer und die andere Moderne / Helmstetter, Rudolf -- Doderers Alles-und-nichts-Denken / Loew-Cadonna, Martin -- Sündenbock und Prügelknabe. Antisemitismus und Antibochewismus bei Heimito von Doderer / Sommer, Gerald -- Charakterfehler als Lebensaufgabe. Zur Idee des punctum minimae resistentiae im Werk Heimito von Doderers / Luehrs, Kai -- Sexual Constellations in the Novels of Heimito von Doderer / Watt, Roderick H. -- "Eine Art von ZEN des Erzählers?" Doderer und die Gedankenwelt Asiens / Buchholz, Torsten -- Rand der Wissenschaft, Beginn des Magischen. Zu Doderers Figurennamen / Voracek, Martin -- Leuchtbild der Topographie. Stadt als Erkenntnismetapher in Doderers Roman Ein Mord den jeder begeht / Luehrs, Kai -- Von der Unmöglichkeit, Orte zu beschreiben. Zu Heimito von Doderers Strudlhofstiege / Achleitner, Friedrich -- Antrieb und Verzögerung. Zur Funktion der Parenthese in Doderers Epik: Anmerkungen zur Strudlhofstiege und zu den Dämonen / Schmidt-Dengler, Wendelin -- Poetik und Anthropologie der Revolution. Annäherungen an ein Sujet,zweiter Wirklichkeit' in Doderers Roman Die Dämonen / Kray, Ralph -- Vorstellungen von Hexen und Dämonen in Doderers Roman Die Dämonen vor dem Hintergrund des Hexenhammers / Michaelis, Marlies -- "Das Gesetz der Serie". Eine Notiz zu Heimito von Doderers Roman Die Dämonen / Hölter, Achim -- Genealogie, Geschichte und Gregor. Zur Funktion von Geschichtlichem in Doderers Merowingern / Meyer, Matthias -- Reiben von Zeiten und Räumen: Die Wasserfälle von Slunj / Zelewitz, Klaus -- Deperception und Schuld: Untersuchungen zu Doderers Spätwerk / Bachem, Michael -- Das Verbrechen, die Verbrecher und der Autor als Leser, Zu Heimito von Doderers Romanfragment Der Grenzwald / Schmidt-Dengler, Wendelin -- Tiefe der Zeit, Untiefen der Jahre. Heimito von Doderers "österreichische Idee" und die "Athener Rede" / Barker, Andrew -- "Mein zartes Gesetz ohne Namen". Selbstrettung eines Desperaten: Heimito von Doderers "Tagebuch eines Schriftstellers" / Kemp, Friedhelm -- Heimito von Doderer and Peter Altenberg: An Anglo-Saxon approach / Barker, Andrew -- Doderer und Weininger. Anmerkungen zur produktiven Rezeption höchst fragwürdiger Ideologeme / Sommer, Gerald -- Leben als maximale Forderung. Der "Andere Zustand" bei Robert Musil und Heimito von Doderers "Erste Wirklichkeit" / Rath, Wolfgang -- Doderer & Gütersloh - Metaphern en gros / Marginter, Peter -- Literatur und Psyche / Eisendle, Helmut -- Wolfgang Fleischers Doderer-Biographie / Weber, Dietrich -- Personenregister -- Backmatter
  • Produktdetails
  • Verlag: De Gruyter
  • Reprint 2013
  • Seitenzahl: 372
  • Erscheinungstermin: 23. Juni 1998
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 236mm x 160mm x 25mm
  • Gewicht: 640g
  • ISBN-13: 9783110151985
  • ISBN-10: 3110151987
  • Artikelnr.: 09306066
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur NZZ-Rezension

Der Titel des Sammelbands weist auf das Objekt der Untersuchung hin, so Rezensent "czz". Heimito von Doderer (gest.1966) nannte sein „poetologisches Prinzip“: „excentrische Einsätze“. Der eigenwillige Erzähler aus Österreich, der nicht zu den politisch-korrektesten Autoren gehörte, erfährt offenbar eine Art Neuentdeckung. Das Buch „erfreue“ mit dem „thematischen Spektrum“ der Beiträge, sowie mit der Bereitschaft, die Texte Doderers im Kontext seiner Zeitgenossen neu zu interpretieren. Das Motiv der „Escentrik“ scheint vor allem im Beitrag von Achim Hölters am besten gelöst zu werden.

© Perlentaucher Medien GmbH