17,95 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Gattungen, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit untersucht die Ballade "Jammertal" von Heinrich Heine. Indem die Merkmale von literarischen Gattungen und Balladen auf diese Ballade angewendet werden, findet der Transfer statt. Dabei werden lyriktheoretische Überlegungen auf die Ballade angewandt. Die Analyse wird dabei nicht nur die textinternen Merk-male umfassen, sondern auch auf den Titel der Ballade sowie auf den Erscheinungs-kontext von Jammertal eingehen.In Hinblick auf…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Gattungen, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit untersucht die Ballade "Jammertal" von Heinrich Heine. Indem die Merkmale von literarischen Gattungen und Balladen auf diese Ballade angewendet werden, findet der Transfer statt. Dabei werden lyriktheoretische Überlegungen auf die Ballade angewandt. Die Analyse wird dabei nicht nur die textinternen Merk-male umfassen, sondern auch auf den Titel der Ballade sowie auf den Erscheinungs-kontext von Jammertal eingehen.In Hinblick auf Heinrich Heines politische Kontroversität ist auch die gattungstheoretische Frage, inwiefern von Heine literarische Grenzen eingehalten oder überschritten werden, interessant. Um diese Frage zu beantworten, wird die Arbeit sowohl einen theoretischen Teil, der eine Grundlage zur Gattungstheorie schafft als auch einen praktischen Teil beinhalten, der mit dem ersten Teil in Verbindung gesetzt wird. Das erste Kapitel widmet sich der Gattungstheorie einschließlich der terminologischen Klärung des Begriffs Gattung sowie deren Funktion und die dabei auftretenden Schwierigkeiten. Darauf aufbauend wird im zweiten Teil diskutiert, wie die Ballade im Feld der Gattungstheorie einzugrenzen und im Vergleich zu benachbarten Gattungen zu definieren ist. Anschließend wird ein Aufsatz von Heinrich Heine thematisiert, der mit Überlegungen zur Lyrik, Epik und Dramatik eine ideale An-knüpfung zur Gattungstheorie der Ballade bietet.Die verschiedenen Lebensmittelpunkte Heinrich Heines wirken sich auf sein Werk aus, das sich sowohl politisch als auch religiös auslegen lässt und mit sich wandeln-der öffentlicher Rezeption einhergeht. Heute gilt Heine als beliebter und bekannter Lyriker und Prosaschriftsteller, dessen Werke nicht nur in der universitären Forschung behandelt werden, sondern auch als Unterhaltungsliteratur von einem großen Publikum gelesen werden.