12,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
Entspannt einkaufen: verlängerte Rückgabefrist1) bis zum 10.01.2022
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Kein Land steht dieser Tage mehr im Mittelpunkt der Betrachtung als die Türkei. Doch was wissen wir über dieses Land, das halb Asien und halb Europa ist? Was ist nicht alles berichtet, gesagt und geschrieben worden über die Stadt Istanbul, in der Orient und Okzident sich treffen. Wir leben in wirren Zeiten, in denen der Schein unser Denken bestimmt und viele Begebenheiten hinter dem Nebel der Täuschung verborgen bleiben. Verschwiegenes und kurioses kann ich Ihnen über die Tumulte berichten, die in der Welt als Gezipark Proteste bekannt wurden. Begleiten Sie mich auf meiner Reise durch die…mehr

Produktbeschreibung
Kein Land steht dieser Tage mehr im Mittelpunkt der Betrachtung als die Türkei. Doch was wissen wir über dieses Land, das halb Asien und halb Europa ist? Was ist nicht alles berichtet, gesagt und geschrieben worden über die Stadt Istanbul, in der Orient und Okzident sich treffen. Wir leben in wirren Zeiten, in denen der Schein unser Denken bestimmt und viele Begebenheiten hinter dem Nebel der Täuschung verborgen bleiben. Verschwiegenes und kurioses kann ich Ihnen über die Tumulte berichten, die in der Welt als Gezipark Proteste bekannt wurden. Begleiten Sie mich auf meiner Reise durch die Jahre 2012, 2013 und 2014. Lernen Sie das Leben aus der Sicht eines verwöhnten Industriestaatlers kennen, der ungewollt den harten Alltag außerhalb der Komfortzone schätzen lernt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 108
  • Erscheinungstermin: 8. Juni 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 6mm
  • Gewicht: 167g
  • ISBN-13: 9783752877922
  • ISBN-10: 3752877928
  • Artikelnr.: 52921346
Autorenporträt
Kazubski, Lars
1975 im Ostberliner Stadtteil Köpenik geboren wuchs ich in geordneten Verhältnissen auf. Viel Zeit in der Natur und in Sportvereinen bestimmten meine Kindheit und schon damals verschlang ich alles an Geschichten, was ich über den Orient zwischen die Finger bekam. Der Fall der Mauer 1989 stellte mein Leben buchstäblich auf den Kopf. Als junger Heranwachsender hatte ich damit lange Zeit zu tun und erst mein Wehrdienst von 1995 bis 1996 brachten wieder Ruhe in mein Leben. Ein Jahr später begann ich bei DyWidAg meine Lehre als Zimmermann, nach der ich 2001 leider nicht übernommen wurde. Nach einem glücklosen Versuch im Handwerk selbstständig zu werden, sattelte ich 2004 auf Verkauf um und legte damit den Grundstein für mein heutiges Leben. Im Jahr 2012 wurde ich auf ein Jobangebot aufmerksam: "Arbeiten in der Türkei".