Diener-Herrschaftsverhältnis im Puschkin - Sontowski, Sina

13,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Deutsche Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zentrum dieser Arbeit steht das Werk von Alexander Sergejewitsch Puschkin (1999) "Der steinerne Gast", der in seinem Drama die Don Juan Gestalt aufgreift und die literarische Figur des Verführers in einem neuen Licht erscheinen lässt, indem der "Frauenheld" Don Juan die menschliche Leidenschaft voll und ganz verkörpert. Darüber hinaus wird sich im Verlauf der Arbeit mitunter auf den Don Juan Urstoff von Tirso de…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Deutsche Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zentrum dieser Arbeit steht das Werk von Alexander Sergejewitsch Puschkin (1999) "Der steinerne Gast", der in seinem Drama die Don Juan Gestalt aufgreift und die literarische Figur des Verführers in einem neuen Licht erscheinen lässt, indem der "Frauenheld" Don Juan die menschliche Leidenschaft voll und ganz verkörpert. Darüber hinaus wird sich im Verlauf der Arbeit mitunter auf den Don Juan Urstoff von Tirso de Molina (1976) bezogen und aus ihm die wesentlichen Motive des Diener-Herrschaftsverhältnisses herausgearbeitet. Aufgrund unterschiedlicher Interpretationen des Don Juan variieren zum Teil die Namen der Protagonisten. So finden sich beispielsweise für den Diener die Namen Leporello, Catalinón und Sgnarello. Im ersten Teil dieser Arbeit werden die Eigenschaften der Dienerfigur als Vertrauter untersucht. Dazu gehört auch, dass die Herr-Diener-Konstellation eingehend analysiert wird. Ebenfalls wird hinterfragt, welchen Einfluss die Dienerfigur auf Don Juan tatsächlich darstellt und ob das Verhältnis zwischen Don Juan und seinem Diener nicht weit über eine Herr-Diener-Beziehung hinausgeht. Im weiteren Verlauf wird untersucht, ob Leporello prophetische Fähigkeiten besitzt und somit symbolisch als Warnschild für die Streiche seines Herrn dient. Anschließend wird die Dienerfi-gur als "Hasenfuß" betrachtet und mit dem einhergehenden Verhalten seines Herrn verglichen. An dieser Stelle wird besonders die Polarität zwischen Herrn und Diener herausgearbeitet.

Im zweiten Teil steht das Herr-Diener-Verhältnis im Mittelpunkt. Zum einen wird sich auf das Herr-Diener-Verhältnis im Hinblick auf die Liebesabenteuer Don Juans bezogen und zum anderen auf das Verhältnis zwischen Herr und Diener im Hinblick auf den steinernen Gast. Diesbezüglich wird die literarische Figur Don Juan als "rücksichtsloser Verführer" untersucht. In diesem Zusammenhang wird analysiert, welche grundlegende Rolle sein Diener in Bezug auf die juanesken Liebesabenteuer spielt.
  • Produktdetails
  • Akademische Schriftenreihe Bd.V419916
  • Verlag: Grin Verlag
  • Seitenzahl: 24
  • Erscheinungstermin: 17. April 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 2mm
  • Gewicht: 49g
  • ISBN-13: 9783668684126
  • ISBN-10: 366868412X
  • Artikelnr.: 52414756