Die versunkene Kathedrale - Hummelt, Norbert
9,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Band sechs der Reihe SANKT HEDWIG MITTE widmet sich dem Forum Fridericianum. So nennt man denjenigen Teil der Straße Unter den Linden, der sich von der Schlossbrücke bis zum Reiterstandbild Friedrichs des Großen erstreckt, vor allem aber den großen Platz, der sich zwischen Humboldt-Universität und Staatsoper öffnet. An seiner rückwärtigen Seite, hinten links, liegt, von jeher etwas versteckt, die Sankt Hedwigs-Kathedrale. Nun ist die katholische Bischofskirche Berlins wegen Umbaus auf Jahre geschlossen. Wie lässt sich mit ihr umgehen, welches Gespräch eröffnet sich zwischen der Verschlossenen…mehr

Produktbeschreibung
Band sechs der Reihe SANKT HEDWIG MITTE widmet sich dem Forum Fridericianum. So nennt man denjenigen Teil der Straße Unter den Linden, der sich von der Schlossbrücke bis zum Reiterstandbild Friedrichs des Großen erstreckt, vor allem aber den großen Platz, der sich zwischen Humboldt-Universität und Staatsoper öffnet. An seiner rückwärtigen Seite, hinten links, liegt, von jeher etwas versteckt, die Sankt Hedwigs-Kathedrale. Nun ist die katholische Bischofskirche Berlins wegen Umbaus auf Jahre geschlossen. Wie lässt sich mit ihr umgehen, welches Gespräch eröffnet sich zwischen der Verschlossenen und einem Fußgänger? Norbert Hummelt hat sich zwischen März und August 2019 am Friedrichsforum umgesehen und seine Eindrücke notiert.
  • Produktdetails
  • Sankt Hedwig Mitte 6
  • Verlag: Herder, Freiburg
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 64
  • Erscheinungstermin: 30. Januar 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 6mm x 106mm x 151mm
  • Gewicht: 52g
  • ISBN-13: 9783451389092
  • ISBN-10: 3451389096
  • Artikelnr.: 60711496
Autorenporträt
Hummelt, NorbertNorbert Hummelt, geboren 1962 in Neuss, studierte Anglistik und Germanistik in Köln und lebt als freier Schriftsteller in Berlin. Er ist Lyriker, Essayist und Übersetzer und arbeitet außerdem fürs Radio. Zuletzt erschienen: T. S. Eliot, Four Quartets/Vier Quartette (Übers., Suhrkamp 2015), Fegefeuer. Gedichte (Luchterhand Literaturverlag 2016), Der Atlas der Erinnerung (Nimbus 2018) und zuletzt: Sonnengesang. Gedichte (Luchterhand Literaturverlag 2020). Für sein lyrisches Gesamtwerk wurde der Autor 2018 mit dem Hölty-Preis für Lyrik ausgezeichnet.