Marktplatzangebote
15 Angebote ab € 1,00 €
  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Der Mord an einer Tänzerin der Revue "Die rote Katze" ist der erste Fall für den jungen Polizisten Heinrich Hansen, der nach Jahren auf See an seinen Geburtsort St. Pauli zurückkehrt. Hansen erkundet auf der Suche nach dem Mörder als so genannter "Vigilant", als verdeckter Ermittler, Straßen und Spelunken seiner alten Heimat.Ein Aufsehen erregender Mordfall in Hamburg, St. Pauli, im Jahre 1903
Ein aufsehenerregender Mord an einer Tänzerin der Revue "Die rote Katze" ist der erste Fall für den jungen Polizisten Heinrich Hansen, der nach Jahren auf See an seinen Geburtsort St. Pauli
…mehr

Produktbeschreibung
Der Mord an einer Tänzerin der Revue "Die rote Katze" ist der erste Fall für den jungen Polizisten Heinrich Hansen, der nach Jahren auf See an seinen Geburtsort St. Pauli zurückkehrt. Hansen erkundet auf der Suche nach dem Mörder als so genannter "Vigilant", als verdeckter Ermittler, Straßen und Spelunken seiner alten Heimat.Ein Aufsehen erregender Mordfall in Hamburg, St. Pauli, im Jahre 1903
Ein aufsehenerregender Mord an einer Tänzerin der Revue "Die rote Katze" ist der erste Fall für den jungen Polizisten Heinrich Hansen, der nach Jahren auf See an seinen Geburtsort St. Pauli zurückkehrt. Das Viertel um die Reeperbahn hat sich in den vergangenen Jahren ebenso verändert wie die Menschen, mit denen Hansen aufgewachsen ist.
Hamburg St. Pauli, im Jahr 1903: Der Leichtmatrose Heinrich Hansen kommt nach Jahren auf hoher See zurück nach St. Pauli, wo er Kindheit und Jugend verbracht hatte. Er findet eine Stelle als Polizeibeamter auf der Davidwache, die sein zweites Zuhause wird. Erst vor kurzem in das Hamburger Stadtgebiet eingegliedert, wächst St. Pauli schnell zu einem Vergnügungszentrum, in dem es Volkstheater, Operettenhäuser, Varietes, Ballhäuser, Bordelle, Spelunken, Spielhöllen und mit "Knopf's Lichtspielhaus" auch das erste Kino in Hamburg gibt. Hansen wird zu Beginn seiner Karriere als so genannter "Vigilant", als verdeckter Ermittler im Milieu, eingesetzt, und gleich bei seinem ersten Streifengang bekommt er es mit einem Mord zu tun: Eine Tänzerin im berühmten Revuetheater "Die rote Katze" wurde in ihrer Garderobe erwürgt.
Autorenporträt
Virginia Doyle ist das Pseudonym des in Hamburg lebenden Autors Robert Brack, der zahlreiche Romane und Sachbücher zum Thema Hamburg verfasst hat und mit dem "Marlowe" und dem "Deutschen Krimi-Preis" ausgezeichnet wurde.