• Broschiertes Buch

4 Kundenbewertungen

Naturkatastrophen und seltsame Phänomene bedrohen die gesamte Menschheit USA, Frühjahr 2004: Monsterhurrikans und Flutwellen biblischen Ausmaßes verwüsten die Küsten, Millionen Menschen fürchten um ihr Leben. Ist eine weltweite Klimakatastrophe die Ursache? Oder steckt etwas ganz anderes dahinter? Während die Wissenschaftler Brian und Suzannah dies herauszufinden versuchen, ahnen sie nicht, dass sie dabei auch ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen. Denn sie sind einem hoch geheimen Experiment auf der Spur, das die ganze Menschheit bedroht ...Brillant erzählt, erschreckend real - ein mitreißender Öko-Thriller.…mehr

Produktbeschreibung
Naturkatastrophen und seltsame Phänomene bedrohen die gesamte Menschheit
USA, Frühjahr 2004: Monsterhurrikans und Flutwellen biblischen Ausmaßes verwüsten die Küsten, Millionen Menschen fürchten um ihr Leben. Ist eine weltweite Klimakatastrophe die Ursache? Oder steckt etwas ganz anderes dahinter? Während die Wissenschaftler Brian und Suzannah dies herauszufinden versuchen, ahnen sie nicht, dass sie dabei auch ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen. Denn sie sind einem hoch geheimen Experiment auf der Spur, das die ganze Menschheit bedroht ...Brillant erzählt, erschreckend real - ein mitreißender Öko-Thriller.
  • Produktdetails
  • Goldmann Taschenbücher Bd.47054
  • Verlag: Goldmann
  • Seitenzahl: 732
  • 2009
  • Ausstattung/Bilder: 2009. 732 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 187mm x 118mm
  • Gewicht: 587g
  • ISBN-13: 9783442470549
  • ISBN-10: 3442470544
  • Artikelnr.: 25547924
Autorenporträt
Ulrich Hefner, geboren 1961 in Bad Mergentheim, hat neben seiner Laufbahn als Polizeibeamter bereits vier Romane veröffentlicht. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt mit seiner Familie in Lauda, Baden-Württemberg. Er ist u.a. Mitglied in den Autorenvereinigungen »Das Syndikat« und »Die Polizei-Poeten« und Gewinner des eScript Literaturpreises des ZDF
Rezensionen
"Der Leser ist von der ersten Seite an gefesselt, und die Frage nach der Auflösung treibt ihn im Rekordtempo durch die 656 Seiten." Rhein-Neckar-Zeitung