Der unglaubliche Sansibar - Valckx, Catharina
  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Catharina Valckx erzählt die wunderbar warmherzige Geschichte eines Raben, der über sich selbst hinauswächst und beweist, dass man nur fest an sich glauben muss, um Berge (oder auch Dromedare) zu versetzen und wahre Heldentaten zu vollbringen. Sansibar kann zwar wunderbare Champignon-Omelettes backen, ist aber ansonsten ein stinknormaler Rabe. Das findet zumindest der Journalist, der nach außergewöhnlichen Persönlichkeiten für seine Reportage sucht. Stinknormal? Das kann Sansibar nicht auf sich sitzen lassen! Also beschließt er, eine echte Heldentat zu vollbringen: Er will ein Dromedar…mehr

Produktbeschreibung
Catharina Valckx erzählt die wunderbar warmherzige Geschichte eines Raben, der über sich selbst hinauswächst und beweist, dass man nur fest an sich glauben muss, um Berge (oder auch Dromedare) zu versetzen und wahre Heldentaten zu vollbringen.
Sansibar kann zwar wunderbare Champignon-Omelettes backen, ist aber ansonsten ein stinknormaler Rabe. Das findet zumindest der Journalist, der nach außergewöhnlichen Persönlichkeiten für seine Reportage sucht. Stinknormal? Das kann Sansibar nicht auf sich sitzen lassen! Also beschließt er, eine echte Heldentat zu vollbringen: Er will ein Dromedar hochheben - mit nur einem einzigen Flügel! Sansibar fliegt in die Wüste und schafft es tatsächlich. Zum Glück macht jemand ein Beweisfoto. So kommt es doch noch groß in die Zeitung: Sansibar kann zwar wunderbare Champignon-Omelettes backen, ist aber ansonsten ein stinknormaler Rabe. Das findet zumindest der Journalist, der nach außergewöhnlichen Persönlichkeiten für seine Reportage sucht. Stinknormal? Das kann Sansibar nicht auf sich sitzen lassen! Also beschließt er, eine echte Heldentat zu vollbringen: Er will ein Dromedar hochheben - mit nur einem einzigen Flügel! Sansibar fliegt in die Wüste und schafft es tatsächlich. Zum Glück macht jemand ein Beweisfoto. So kommt es doch noch groß in die Zeitung: Sansibar ist ein Held!
  • Produktdetails
  • Verlag: Moritz
  • Seitenzahl: 58
  • Altersempfehlung: ab 7 Jahren
  • 2010
  • Ausstattung/Bilder: 2010. 58 S. m. zahlr. farb. Illustr.
  • Deutsch
  • Abmessung: 220mm
  • Gewicht: 265g
  • ISBN-13: 9783895652233
  • ISBN-10: 3895652237
  • Best.Nr.: 29923509
Autorenporträt
Catharina Valckx ist 1957 in den Niederlanden geboren, wuchs in Frankreich auf und studierte an der Akademie in Groningen (NL).
Heute lebt, schreibt und malt sie in Amsterdam. Ihre Bilder sind immer wieder in Galerien und an Ausstellungen zu sehen, und seit der Geburt ihres Sohnes 1993 schreibt und illustriert Catharina Valckx auch Geschichten. In Frankreich hat sie über ein Dutzend Bilderbücher und zahlreiche Kinderbücher veröffentlicht.
Rezensionen
Besprechung von 06.11.2010
Omelettbraten? Wie langweilig!
Glück, Glanz, Ruhm: Catharina Valckx schickt Sansibar in die Wüste

Dass jeder irgendein Talent besitze, ist eine Lieblingsvorstellung all jener, die es entweder gut mit der Menschheit meinen oder Kandidaten für obskure Fernsehshows suchen. Ob die Brilleneidechse Achilles Tratsch zur einen oder zur anderen Seite gehört oder vielleicht zu beiden, ist schwer auszumachen. Jedenfalls steht Achilles eines Tages in der Tür des Raben Sansibar und deutet an, einen Artikel über ihn schreiben zu wollen, vorausgesetzt, dass Sansibar talentiert sei. Mit anderen Worten: dass der Rabe es wert sei, dass über ihn berichtet wird.

Von diesem Punkt aus gewinnt die Geschichte, die Catharine Valckx in ihrem Kinderbuch "Der unglaubliche Sansibar" erzählt und zeichnet, ihre Dynamik. Es geht darum, erstens das jeweilige verborgene Talent zu entdecken, um damit zweitens groß rauszukommen, woran sich im Misserfolgsfall die Frage knüpft, ob mit dem Talent etwas nicht stimmt oder mit dem beifallsunwilligen Publikum.

Der dritte Schritt ist der kniffligste: Keine noch so großartige Leistung erfüllt ihren Zweck, wenn es niemanden gibt, der sie bezeugt. Sansibar, der mit seinem natürlichen Talent, dem Omelettbraten, keine Gnade vor den Augen des gelangweilten Journalisten findet, sucht ein Dromedar, um es in die Luft zu stemmen. Der Ruhm bleibt zunächst aus, weil der Journalist dem Raben nicht glaubt.

Valckx packt all dies in eine federleichte, mit diskreter Effizienz erzählte Geschichte für Kinder im Vor- und Grundschulalter. Ähnlich schlicht und ähnlich wirkungsvoll sind ihre Farbbilder, die keinen Zweifel am guten Ende lassen, auf das sich die Erzählung zubewegt. Wichtiger als die Schlagzeile "Der unglaubliche Sansibar", die den angestrebten Jubelartikel krönt, ist Sansibars Reise selbst, ist die Begegnung mit dem Dromedar und einem freundlichen Wüstenfuchs und der Appetit, mit dem sich die versammelten Freunde auf sein Omelett stürzen. Das Stemmen eines Dromedars erscheint dagegen als das, was es natürlich zuallererst ist: ein liebenswerter Unsinn.

TILMAN SPRECKELSEN

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Eingenommen ist Tilman Spreckelsen von Catharina Valckx' Bilderbuch "Der unglaubliche Sansibar" für Kinder im Vor- und Grundschulalter. Er bescheinigt der Autorin, die Geschichte um den Raben Sansibar, dessen sensationelle Omelettes dem Journalisten Achilles, einer Brilleneidechse, keinen Artikel wert sind, weswegen er den Plan fasst, ein Dromedar zu stemmen, mit "diskreter Effizienz" zu erzählen. Auch die schlichten, aber wirkungsvollen Farbbilder findet er ganz wunderbar.

© Perlentaucher Medien GmbH