Der Tolle Halberstädter / Heere & Waffen Bd.16 - Smid, Stefan; Lunyakov, Sascha
Zur Bildergalerie
19,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Am 16. Juni 1626 starb Christian von Braunschweig in Wolfenbüttel. Katholische Quellen berichten, er sei wie Herodes gestorben. Seine inneren Organe seien von einem Riesenwurm zernagt worden. Sein Leben war mit dem Lauf eines Sterns, eines Kometen verglichen worden. Rastlos handelnd stieg er rasch auf. Und ebenso rasch erlosch sein Leben. Keine siebenundzwanzig Jahre hat er vollenden können.…mehr

Produktbeschreibung
Am 16. Juni 1626 starb Christian von Braunschweig in Wolfenbüttel. Katholische Quellen berichten, er sei wie Herodes gestorben. Seine inneren Organe seien von einem Riesenwurm zernagt worden. Sein Leben war mit dem Lauf eines Sterns, eines Kometen verglichen worden. Rastlos handelnd stieg er rasch auf. Und ebenso rasch erlosch sein Leben. Keine siebenundzwanzig Jahre hat er vollenden können.
  • Produktdetails
  • Heere & Waffen Nr.16
  • Verlag: Zeughaus / Berliner Zinnfiguren
  • Artikelnr. des Verlages: 5, 5Z216
  • Seitenzahl: 63
  • Erscheinungstermin: 19. Dezember 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 259mm x 189mm x 12mm
  • Gewicht: 302g
  • ISBN-13: 9783938447536
  • ISBN-10: 3938447532
  • Artikelnr.: 34509633
Inhaltsangabe
Der Überzeugungstäter
Herkunft, Jugend, Bildung
Administrator von Halberstadt:
Die Vorgeschichte des Weges vom Amtswalter
zum Söldnerführer
Der Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges
Christian zieht auf Umwegen in den Krieg
Der Feldzug gegen Mainz
Der Feldzug in Westfalen
Christian v Braunschweig greift in den
Pfälzer Krieg ein
Wieder in den Diensten der Generalstaaten
Exil in den Vereinigten Provinzen und
das Quartier der Mansfelder in Ostfriesland
Der Halberstädter im Sold seines Bruders
Stadtlohn