14,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
Ohne Risiko: Verlängerte Rückgabefrist bis zum 10.01.2022
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Berufsbedingt blickte Jacob Slauerhoff nicht nur in manche Abgründe der Reisenden an Bord. Daneben hatte er auch häufig Gelegenheit, sich in den Häfen ein wenig die Füße zu vertreten und sich in der Fremde umzusehen, um die Leser daheim durch seine Artikel mit ihr bekannt zu machen. Anders als die meisten Reiseberichte sind die Eindrücke dieses Skeptikers indes nur bedingt geeignet, in jenen Fernweh zu wecken und Lust auf das Reisen zu machen. Denn wer wäre besser geeignet, einem die Zumutungen der Tropen näher zu bringen, als ein an Atembeschwerden leidender, auf einem Postschiff beschäftigter Dermatologe.…mehr

Produktbeschreibung
Berufsbedingt blickte Jacob Slauerhoff nicht nur in manche Abgründe der Reisenden an Bord. Daneben hatte er auch häufig Gelegenheit, sich in den Häfen ein wenig die Füße zu vertreten und sich in der Fremde umzusehen, um die Leser daheim durch seine Artikel mit ihr bekannt zu machen. Anders als die meisten Reiseberichte sind die Eindrücke dieses Skeptikers indes nur bedingt geeignet, in jenen Fernweh zu wecken und Lust auf das Reisen zu machen. Denn wer wäre besser geeignet, einem die Zumutungen der Tropen näher zu bringen, als ein an Atembeschwerden leidender, auf einem Postschiff beschäftigter Dermatologe.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 192
  • Erscheinungstermin: 19. Februar 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 13mm
  • Gewicht: 285g
  • ISBN-13: 9783752806021
  • ISBN-10: 3752806028
  • Artikelnr.: 55278660
Autorenporträt
Slauerhoff, Jan Jacob
Jan Jacob Slauerhoff (1898-1936) nahm nach seinem Studium der Medizin eine Stelle als Schiffsarzt an, die ihn zunächst nach Niederländisch-Indien, später nach Afrika, China und Südamerika führte. Während seine schwache gesundheitliche Konstitution ihn immer wieder dazu zwang, seine Laufbahn als Arzt zu unterbrechen, erwarb er sich mit Gedichten und den Romanen Het verboden rijk [Das Verbotene Reich] (1932) und Het leven op aarde (1934) Ruhm als Schriftsteller über seinen frühen Tod hinaus.