Der Reiz des Trivialen
39,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Über Filme von Hitchcock und Fritz Lang, Science Fiction-Romane von Burroughs, Platten von Elvis Presley, den Sex Pistols und Madonna reden seit dreißig, vierzig Jahren nicht immer nur die jeweiligen Marketing-Abteilungen oder die Kulturkritiker. Aber erst in den letzten zehn Jahren hat es sich besonders unter jüngeren Intellektuellen durchgesetzt, Produkte der Popkultur gleichrangig an die Seite der Bücher von Kanon-Autoren oder der Bilder von Künstlern der klassischen Moderne zu stellen. In diesem Band wird erstmalig im deutschen Sprachraum ein Überblick über die intellektuelle Rezeption…mehr

Produktbeschreibung
Über Filme von Hitchcock und Fritz Lang, Science Fiction-Romane von Burroughs, Platten von Elvis Presley, den Sex Pistols und Madonna reden seit dreißig, vierzig Jahren nicht immer nur die jeweiligen Marketing-Abteilungen oder die Kulturkritiker. Aber erst in den letzten zehn Jahren hat es sich besonders unter jüngeren Intellektuellen durchgesetzt, Produkte der Popkultur gleichrangig an die Seite der Bücher von Kanon-Autoren oder der Bilder von Künstlern der klassischen Moderne zu stellen. In diesem Band wird erstmalig im deutschen Sprachraum ein Überblick über die intellektuelle Rezeption (von Adorno bis zu den Cultural Studies) von unterhaltenden Werken vorgelegt - und über die Nähe von Pop und Avantgarde, für die in den einzelnen Gattungen, von denen die Beiträge des Buches handeln, Namen wie Andy Warhol, Frank Zappa, Rolf Dieter Brinkmann, Helmut Newton und Quentin Tarantino stehen.
  • Produktdetails
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • 1997
  • Seitenzahl: 248
  • Erscheinungstermin: 30. Juni 1997
  • Deutsch
  • Abmessung: 254mm x 178mm x 13mm
  • Gewicht: 356g
  • ISBN-13: 9783531128832
  • ISBN-10: 3531128833
  • Artikelnr.: 30821101
Autorenporträt
Dr. Thomas Hecken ist Lehrbeauftragter am Germanistischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum.
Inhaltsangabe
Die Entstehung der Unterhaltungsliteratur: Populäre Romane um 1800 - Die Avantgarde und der Reiz des Trivialen: Der Weg zur Pop Art und die Folgen - Trivialliteratur und ihre Verwerfung oder Zitierung durch die hohe Literatur - Die Welt der Science Fiction: E und U - Intellektuelle Film- und Musikkritik: Medien neuester Theorien und avancierter Pop-Rezeption - Porno- und Splatter-Videos, Karate- und Horrorfilme: Zur letzten, härtesten Herausforderung des Geschmacks und ihrer ästhetischen Rechtfertigung - Cultural Studies: Die Geisteswissenschaften und das Populäre.