15,95 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Universität Trier, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Hausarbeit soll eine Überprüfung der gattungstheoretischen Einordnung des Textes "Der Knabe im Moor" von Annette Droste-Hülshoff zu den Balladentexten sein. Hierzu wird in einem ersten Schritt der Begriff "Ballade" theoretisch definiert. In einem zweiten Schritt wird dann der Text auf die zuvor festgestellten Merkmale der Ballade untersucht, sodass in einem Fazit eine gattungstheoretische Einordnung erfolgen kann. Der Knabe im Moor…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Universität Trier, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Hausarbeit soll eine Überprüfung der gattungstheoretischen Einordnung des Textes "Der Knabe im Moor" von Annette Droste-Hülshoff zu den Balladentexten sein. Hierzu wird in einem ersten Schritt der Begriff "Ballade" theoretisch definiert. In einem zweiten Schritt wird dann der Text auf die zuvor festgestellten Merkmale der Ballade untersucht, sodass in einem Fazit eine gattungstheoretische Einordnung erfolgen kann. Der Knabe im Moor erweist sich, betrachtet man die gattungsgeschichtliche Einordnung, als das am häufigsten unter der Gattung der Ballade genannte Gedicht der Annette von Droste-Hülshoff. Auch innerhalb des schulischen Kanons wird dieses zusammen mit dem Erlkönig als typologisch für die Balladen behandelt. Das 1841 entstandene Gedicht wurde jedoch von der Autorin selbst vielmehr als Gedicht, denn als Ballade eingeordnet. Diese gegensätzliche und wenig erörterte Einordnung, gepaart mit der hohen Popularität, begründet die Wahl des Knaben im Moor als geeigneten Untersuchungsgegenstand.