Der Ball ist aufgegangen - Bortlik, Wolfgang
18,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Gedichte über Fussball? Nichts ist naheliegender! Denn das Gedicht an sich ist so schön wie der Fussball. Beides ist Kunst. Beides ist Spiel und höchstes Vergnügen. Und wenn es ein bisschen harzt mit dem Spiel- oder dem Gedichtaufbau: Ein schönes Tor rettet ein langweiliges Spiel, ein funkelnder Gedanke rettet ein Gedicht. Irgendwann in den Neunzigerjahren hat Wolfgang Bortlik, unter anderem beeinflusst vom grossartigen Ror Wolf, angefangen, Fussballgedichte zu schreiben. Seit 2002 erscheinen seine Fussball- und anderen Sportgedichte regelmässig in der NZZ am Sonntag. In diesem Buch geht es…mehr

Produktbeschreibung
Gedichte über Fussball? Nichts ist naheliegender! Denn das Gedicht an sich ist so schön wie der Fussball. Beides ist Kunst. Beides ist Spiel und höchstes Vergnügen. Und wenn es ein bisschen harzt mit dem Spiel- oder dem Gedichtaufbau: Ein schönes Tor rettet ein langweiliges Spiel, ein funkelnder Gedanke rettet ein Gedicht. Irgendwann in den Neunzigerjahren hat Wolfgang Bortlik, unter anderem beeinflusst vom grossartigen Ror Wolf, angefangen, Fussballgedichte zu schreiben. Seit 2002 erscheinen seine Fussball- und anderen Sportgedichte regelmässig in der NZZ am Sonntag. In diesem Buch geht es nur um Fussball, auch bei ein paar kleineren Geschichten und Glossen. Die Gedichte sind zumeist überarbeitet, ausserdem haben ein paar längere Oden und Elegien hier endlich ihren Platz.
  • Produktdetails
  • Perlen-Reihe
  • Verlag: Knapp Verlag
  • Seitenzahl: 138
  • Erscheinungstermin: Januar 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 175mm x 108mm x 17mm
  • Gewicht: 163g
  • ISBN-13: 9783905848915
  • ISBN-10: 3905848910
  • Artikelnr.: 40855568
Autorenporträt
Wolfgang Bortlik, geboren 1952, lebt als Schriftsteller und Hausmann in Riehen. Er spielt im linksradikalen Mittelfeld und ist Kapitän der Fussball spielenden Autorinnen und Autoren der Schweiz (FADS). Er ist Herausgeber der Anthologie der FADS, Das Chancenplus war ausgeglichen, welches 2012 ebenfalls im Knapp Verlag erschienen ist.