Denken mit George Orwell - Orwell, George
10,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.

Nachauflage / -produktion in Vorbereitung.
Melden Sie sich für den Produktalarm an, um über die Verfügbarkeit des Produkts informiert zu werden.

oder sofort lesen als eBook
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Gedanken über Arbeit, Freiheit, Gewalt, Macht, Religion, Technik und Zukunft. Ein pragmatisches Wörterbuch, das dem Leser mehr bietet als so mancher Ratgeber.

Produktbeschreibung
Gedanken über Arbeit, Freiheit, Gewalt, Macht, Religion, Technik und Zukunft. Ein pragmatisches Wörterbuch, das dem Leser mehr bietet als so mancher Ratgeber.
  • Produktdetails
  • detebe Diogenes Taschenbücher Nr.23498
  • Verlag: Diogenes
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 95
  • Erscheinungstermin: Dezember 2005
  • Deutsch
  • Abmessung: 180mm x 113mm x 12mm
  • Gewicht: 109g
  • ISBN-13: 9783257234985
  • ISBN-10: 3257234988
  • Artikelnr.: 14416203
Autorenporträt
Orwell, GeorgeGeorge Orwell (1903 - 1950) zählt zu den bedeutendsten englischen Schriftstellern. Während des Zweiten Weltkriegs arbeitete er für die BBC und sammelte Erfahrungen mit Zensur und Kriegspropaganda, die in sein späteres Werk »1984« eingingen. Für den Observer reiste er nach Paris und ins besetzte Deutschland. Der schriftstellerische Durchbruch gelang ihm erst nach dem Krieg mit »Farm der Tiere«, das zum Welterfolg wurde.Berkel, ChristianChristian Berkel, 1957 in Berlin geboren, ist einer der bekanntesten deutschen Schauspieler. Zu sehen war er u.a. in »Das Experiment«, »Der Untergang« sowie in »Inglourious Basterds«. Seit 2006 ermittelt er als »Der Kriminalist« in der ZDF-Krimiserie. 2018 erschien sein erster Roman »Der Apfelbaum«, der von Kritik und Publikum gleichermaßen gefeiert wurde. Der beliebte Hörbuchsprecher hat für DAV bereits »Unterwerfung« von Michel Houellebecq eingelesen.
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 15.07.2017

Mit George Orwell
denken
Seit Donald Trump im Januar seine Präsidentschaft antrat, ist George Orwells weltberühmter, 1949 erschienener dystopischer Roman „1984“ wieder ein Bestseller. Oft zu kurz kommt allerdings, dass Orwell nicht nur Romancier war, sondern auch ein begnadeter Essayist und Aphoristiker. Seine so klugen und kurzweiligen wie oft verblüffend aktuellen Gedanken zu Armut, Freiheit, Antisemitismus, Gewalt, Glauben, Krieg, Ideologien, Opposition, Verfall, Wahrheit, Macht, Rache und Religion verdienen es derzeit mindestens ebenso wiedergelesen zu werden wie „1984“. Vielleicht sogar noch etwas mehr. Und kein Buch eignet sich dafür besser als die feine kleine Sammlung „Denken mit Orwell“.
JENS-CHRISTIAN RABE
George Orwell:
Denken mit
Orwell – Sätze für
Zeitgenossen.
Diogenes Verlag,
Zürich 1982.
122 Seiten, 8,90 Euro.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de