Marktplatzangebote
3 Angebote ab € 10,00 €

    Gebundenes Buch

Jörg Böckem führte viele Jahre ein Doppelleben zwischen Journalismus und Heroinsucht. Darüber schrieb er sein Buch Lass mich die Nacht überleben, das ein Bestseller wurde. Menschen jedes Alters und aus allen sozialen Schichten sprachen ihn an und schilderten ihre Abhängigkeit oder die ihrer Angehörigen, berichteten von Alkoholismus, Eßstörung, Drogensucht und Selbstverletzung. Jörg Böckem hat acht dieser Frauen und Männer zu Hause besucht, hat mit ihnen über ihre Lebenswege, Erfahrungen, Ängste und Hoffnungen gesprochen und ihre Geschichten aufgeschrieben.
Die Sucht beherrscht das Leben
…mehr

Produktbeschreibung
Jörg Böckem führte viele Jahre ein Doppelleben zwischen Journalismus und Heroinsucht. Darüber schrieb er sein Buch Lass mich die Nacht überleben, das ein Bestseller wurde. Menschen jedes Alters und aus allen sozialen Schichten sprachen ihn an und schilderten ihre Abhängigkeit oder die ihrer Angehörigen, berichteten von Alkoholismus, Eßstörung, Drogensucht und Selbstverletzung. Jörg Böckem hat acht dieser Frauen und Männer zu Hause besucht, hat mit ihnen über ihre Lebenswege, Erfahrungen, Ängste und Hoffnungen gesprochen und ihre Geschichten aufgeschrieben.

Die Sucht beherrscht das Leben unzähliger Menschen. Den Betroffenen ist es oft nur schwer möglich, sich mit der Krankheit offen auseinanderzusetzen. Böckem erzählt einige dieser Suchtgeschichten, schildert unterschiedliche Wege in die Sucht - und manchmal auch wieder hinaus.
  • Produktdetails
  • Verlag: DVA
  • Seitenzahl: 283
  • Deutsch
  • Abmessung: 205mm
  • Gewicht: 410g
  • ISBN-13: 9783421058805
  • ISBN-10: 3421058806
  • Artikelnr.: 20751991
Autorenporträt
Jörg Böckem schlug sich nach dem Abitur als Schreiner, Metzger, Waldarbeiter, Germanistikstudent, Aktmodell und einiges mehr durch. Seit den neunziger Jahren arbeitet er als freier Journalist unter anderem für »Tempo«, »jetzt«, »Die ZEIT«, »DER SPIEGEL«. Seit vier Jahren führt der Autor ein Leben ohne Sucht.