6,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die 60er Jahre - das Wirtschaftswunder verspricht Wohlstand für alle. Sie gehören nicht dazu. Der Vater Frührentner, die Geschwister zahlreich. Aber trotz (oder gerade wegen) Mangel ist die Kindheit eine glückliche. Maria Hellmann schaut zurück. Gedankensprünge einer Dreizehnjährigen, die sich, auch ohne Telefon, Fernseher und Auto, nicht zu den Verlierern zählt. Unterhaltsame Episoden, die Bilder hinterlassen. Ein Lesevergnügen für alle, die sich gerne erinnern, aber auch für nachfolgende Generationen, die Bonanza für eine italienische Qualitätssalami halten.…mehr

Produktbeschreibung
Die 60er Jahre - das Wirtschaftswunder verspricht Wohlstand für alle.
Sie gehören nicht dazu.
Der Vater Frührentner, die Geschwister zahlreich.
Aber trotz (oder gerade wegen) Mangel ist die Kindheit eine glückliche.
Maria Hellmann schaut zurück.
Gedankensprünge einer Dreizehnjährigen, die sich, auch ohne Telefon, Fernseher und Auto, nicht zu den Verlierern zählt.
Unterhaltsame Episoden, die Bilder hinterlassen.
Ein Lesevergnügen für alle, die sich gerne erinnern, aber auch für nachfolgende Generationen, die Bonanza für eine italienische Qualitätssalami halten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Twentysix
  • Seitenzahl: 180
  • Erscheinungstermin: 15. Januar 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 193mm x 121mm x 17mm
  • Gewicht: 197g
  • ISBN-13: 9783740735913
  • ISBN-10: 3740735910
  • Artikelnr.: 50700067
Autorenporträt
Hellmann, Maria
Maria Hellmann, Jahrgang 1956, lebt seit 2004 in Italien. Auch Madrid und Taipeh gehörten zu ihren Stationen. Ein bewegtes Leben, in dem sich viele Geschichten ansammeln konnten. Um die Erinnerungen auch gekonnt aufzuschreiben, belegte sie einen Fernkurs (Kreatives Schreiben) der Schule des Schreibens. "Zuweilen singt die Callas", ihr erstes Buch, erzählt von der Suche über den Fund bis zum Einzug ins italienische Landhaus. Mit "Bläsescheisser" lässt sie ihre 60erjahre-Kindheit Revue passieren. Maria Hellmann ist es wichtig, dass bei all den Erinnerungen der Humor nicht auf der Strecke bleibt.