Bertelsmann Kinder Länderlexikon
  • Buch

Jetzt bewerten

Das Bertelsmann Kinder-Länderlexikon lädt Kinder zwischen 6 und 10 Jahren zu einer abenteuerlichen Reise rund um die Welt ein. Der Streifzug beginnt in Europa und führt - Land für Land - über Asien, Australien und Ozeanien, Amerika und Afrika bis hin zu den Polargebieten.
Von Kindern gestestet: Die Textge, Bilder und Karten wurden von Kindern im Grundschulalter auf ihre Eignung und Verständlichkeit hin geprüft.…mehr

Produktbeschreibung
Das Bertelsmann Kinder-Länderlexikon lädt Kinder zwischen 6 und 10 Jahren zu einer abenteuerlichen Reise rund um die Welt ein. Der Streifzug beginnt in Europa und führt - Land für Land - über Asien, Australien und Ozeanien, Amerika und Afrika bis hin zu den Polargebieten.

Von Kindern gestestet:
Die Textge, Bilder und Karten wurden von Kindern im Grundschulalter auf ihre Eignung und Verständlichkeit hin geprüft.
Rezensionen
Besprechung von 06.10.2004
Wie lernen Kinder in China schreiben?

Wo genau liegt Ouagadougou? Ach ja, in der westafrikanischen Republik Burkina Faso - und auf Seite 257 im "Bertelsmann Kinder-Länderlexikon". Es ist ein anschaulich gestalteter, altersgerecht geschriebener Weltalmanach für Grundschüler. Die Artikel sind unterschiedlich lang, zu den Vereinigten Staaten gibt es nun mal mehr anzumerken als zu Usbekistan. Vorneweg steht jeweils eine Tabelle mit Basisdaten, und darüber hat ein Flugzeug die jeweilige Nationalflagge im Schlepptau. Dann folgen Erklärungen zu landestypischen Besonderheiten, vor allem zur Lebenssituation der Kinder. Ergänzt werden die Texte durch bebilderte Reliefkarten und farbig unterlegte Spielanleitungen, Notizen zur Sprache oder Kochrezepte. Außerdem gibt es ausführlichere Antworten auf Fragen wie "Wie leben afghanische Kinder nach dem Krieg?" oder "Wie lernen chinesische Kinder schreiben?".

Auf den ersten Blick also ein brauchbares Nachschlagewerk - genauer betrachtet allerdings eines, das bis zur nächsten Auflage überarbeitet werden muß. Da wird etwa erzählt, daß die Bevölkerung Irlands "heute noch ziemlich arm" sei, was ja längst nicht mehr stimmt. Dumm ist es auch, wenn in einem Lexikonartikel ein bekannter Ort wie etwa Olympia erwähnt wird, auf der Karte aber eine entsprechende Markierung fehlt; oder wenn bei Begriffen wie "Lager" oder "Revolution" Pfeile auf nähere Erläuterungen im Glossar verweisen, dort jedoch gar keine vorhanden sind.

WERNER HORNUNG

Marcus Würmli, Ute Friesen: "Bertelsmann Kinder-Länderlexikon". Bertelsmann Lexikon Institut, Gütersloh 2004. 320 S., geb., 19,95 [Euro]. Ab 6 J.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr