Bengalische Fabeln - Rampoldi, Milena; Ray Chowdhury, Upendrakishore

10,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Dieses Buch ist für ProMosaik in einem gewissen Sinne als Fortsetzung des Projektes der fünf Fabeln gegen den Rassismus der zwei italienisch-türkischen Mädchen aus Istanbul, Leyla und Sarah Uzunlar, gedacht. In der Einleitung zu diesem ersten Fabelnzyklus haben wir die interkulturelle Bedeutung der Fabeln betont, in der die Tiere ethische und weniger ethische Verhaltensweisen an den Tag legen. Fabeln finden sich in allen Weltkulturen. Man braucht nur an Kalila und Dimna in Indien und an Äsop und Phaedrus im westlichen Altertum zu denken. Mit diesem Büchlein bengalischer Fabeln in der deutschen…mehr

Produktbeschreibung
Dieses Buch ist für ProMosaik in einem gewissen Sinne als Fortsetzung des Projektes der fünf Fabeln gegen den Rassismus der zwei italienisch-türkischen Mädchen aus Istanbul, Leyla und Sarah Uzunlar, gedacht.
In der Einleitung zu diesem ersten Fabelnzyklus haben wir die interkulturelle Bedeutung der Fabeln betont, in der die Tiere ethische und weniger ethische Verhaltensweisen an den Tag legen. Fabeln finden sich in allen Weltkulturen. Man braucht nur an Kalila und Dimna in Indien und an Äsop und Phaedrus im westlichen Altertum zu denken.
Mit diesem Büchlein bengalischer Fabeln in der deutschen Übersetzung von Milena Rampoldi verfolgt ProMosaik das Ziel, den deutschsprachigen Kindern Fabeln zu erzählen, die aus einer noch wenig bekannten Kultur wie der bengalischen stammen.
Der Autor dieser Fabeln ist der Inder Upendrakishore Ray Chowdhury (1863-1915), eine kreative, mehrsprachige und sehr belesene Persönlichkeit. Er wurde in Moshua (im heutigen Bangladesch) geboren und starb in Kalkutta, wo er einen Großteil seines Lebens verbrachte. Upendrakishore Ray Chowdhury erlangte vor allem auf dem Gebiet der Kinderliteratur Berühmtheit.
In diesem Buch stellen wir zwölf Fabeln des bengalischen Autors vor. Dank dieser Übersetzung von Milena Rampoldi wird den deutschsprachigen Kindern die Gelegenheit geboten, eine neue Welt von Fabeln kennenzulernen, die grundlegende kulturelle Elemente der bengalischen Kultur enthalten. Der Kontakt zu anderen Kulturen durch die Fabeln fördert im Kind Toleranz, Neugierde, Einfühlungsvermögen und offenes Denken.
  • Produktdetails
  • Verlag: Epubli
  • Seitenzahl: 72
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 4mm
  • Gewicht: 124g
  • ISBN-13: 9783746715469
  • ISBN-10: 3746715466
  • Artikelnr.: 52383687
Autorenporträt
Rampoldi, Milena
Dr. Phil. Milena Rampoldi, 1973 in Bozen geboren, studierte in Italien Theologie, Pädagogik, Philosophie und Orientalistik, um dann in Wien zum Thema der arabophonen Korandidaktik im deutschen Sprachraum zu promovieren. Sie arbeitete als Fremdsprachlehrerin . 2014 gründete sich den Verein ProMosaik e.V. für die interkulturelle Kommunikation (www.promosaik.com). Die Themen ihrer Bücher beziehen sich im Beson-deren auf die islamische Religion, Kultur und Geschichte und auf den islamischen Feminismus und die Menschenrechte. Sie verfolgt mit ihren Texten das Ziel des Dialogs zwischen den Religionen und ist der Überzeugung, dass man durch die Annäherung an die Geschichte auch die Gegenwart besser verstehen kann, um eine Zukunft im Sinne der Gerechtigkeit und des Friedens aufbauen zu können.

Ray Chowdhury, Upendrakishore
Der Autor dieser Fabeln ist der Inder Upendrakishore Ray Chowdhury (1863-1915), eine kreative, mehrsprachige und sehr belesene Persönlichkeit. Er wurde in Moshua (im heutigen Bangladesch) geboren und starb in Kalkutta, wo er einen Großteil seines Lebens verbrachte. Upendrakishore Ray Chowdhury erlangte vor allem auf dem Gebiet der Kinderliteratur Berühmtheit.