Barock-Humanismus: Krisen-Dichtung - Kemper, Hans-Georg

139,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 6,82 monatlich
0 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

Jetzt bewerten

These volumes provide a comprehensive culture-historical survey of all the important German-speaking humanist poets of the 17th century. Each author is given a chapter to himself, comprising references to research, reception, and biography, as well as an overview of sacred and profane poetry, complete with analyses of representative works. Volume IV/1 begins with an introduction to the period in question and to the theory and history of the genres. This is followed by a discussion of the works of Weckherlin, Opitz, Logau, Gryphius, and the Pregnitz Shepherds. Volume IV/2 covers the love poetry…mehr

Produktbeschreibung
These volumes provide a comprehensive culture-historical survey of all the important German-speaking humanist poets of the 17th century. Each author is given a chapter to himself, comprising references to research, reception, and biography, as well as an overview of sacred and profane poetry, complete with analyses of representative works. Volume IV/1 begins with an introduction to the period in question and to the theory and history of the genres. This is followed by a discussion of the works of Weckherlin, Opitz, Logau, Gryphius, and the Pregnitz Shepherds. Volume IV/2 covers the love poetry of Opitz, Dach, Fleming, Zesen, Hoffmannswaldau, Lohenstein, der Galante, and Günther. Numerous other authors are dealt with in more summary form.
Martin Opitz, der "Mars" der Musen (Zesen), nutzte die Krisenzeit von Krieg und Konfessionalisierung als Chance zur Einführung einer nationalsprachlichen Dichtkunst im Geiste eines aus der Renaissance erneuerten Humanismus. Opitz wollte mit seiner Reform dazu beitragen, Religionsfreiheit zu erstreiten und dadurch Frieden und Eintracht zu stiften. Die Bände zeichnen den beachtlichen Erfolg dieser 'humanistischen Reformation' nach und bieten eine umfassende kulturgeschichtliche Darstellung aller wichtigen deutschsprachigen Lyriker des 17. Jahrhunderts. Jedem Autor ist ein Kapitel gewidmet mit Hinweisen zu Forschung, Rezeption, Biographie und einem Werküberblick zur geistlichen und weltlichen Lyrik mit exemplarischen Gedicht-Analysen. Band IV/1 führt in die Epoche sowie in die Gattungstheorie und -geschichte ein und behandelt das Werk von Weckherlin, Opitz, Logau, Gryphius und den Pegnitz-Schäfern. Band IV/2 bietet einen Einblick in die kulturgeschichtlichen Bedingungen frühneuzeitlicher Liebesdichtung (Frauenbild, Geschlechterbeziehungen, Sexualität und ihre Tabuisierung bzw. Dämonisierung) und analysiert sodann die Liebeslyrik von Opitz, Dach, Fleming, Zesen, Hoffmannswaldau, Lohenstein, den 'Galanten' und Günther. Zahlreiche weitere Autoren sind in gattungsgeschichtlichen Überblicken und einzelnen Kapiteln mitberücksichtigt. Die Bände sind separat benutzbar. Mit ihnen liegt das zehnbändige Werk "Deutsche Lyrik der frühen Neuzeit" nunmehr abgeschlossen vor.
  • Produktdetails
  • Verlag: Niemeyer, Tübingen
  • Reprint. Reprint 2010
  • Seitenzahl: 440
  • Erscheinungstermin: 3. August 2006
  • Deutsch
  • Abmessung: 238mm x 159mm x 38mm
  • Gewicht: 860g
  • ISBN-13: 9783484105690
  • ISBN-10: 3484105690
  • Artikelnr.: 20892819
Rezensionen
"Kempers große Lyrikgeschichte ist ein Standardwerk, dessen wissenschaftliche Qualität, philologische Zuverlässigkeit und kulturhistorischer Reichtum in den nächsten Dekaden nicht übertroffen werden dürfte."
Peter-André Alt in : Zeitschrift für Germanistik, Nr. 1/2008