9,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Der Ratgeber "Anleitung zum Uninnovativsein" ist angelehnt an "Anleitung zum Unglücklichsein" von Paul Watzlawick und bricht rigoros mit der Vorstellung, Unternehmen müssten unbedingt innovativ sein. In Form von praxistauglichen Methoden beschreibt der Autor in amüsanter und ironischer Art die vielfältigen Möglichkeiten, den Unternehmensalltag unkreativ und einfallslos zu gestalten und Innovationen konsequent zu vermeiden. Dazu werden die fünf Grundgesetze zum Uninnovativsein entwickelt, die in prägnanter Form die Essenz des Beschriebenen auf eine einfache Formel bringen.
Das Buch ist eine
…mehr

Produktbeschreibung
Der Ratgeber "Anleitung zum Uninnovativsein" ist angelehnt an "Anleitung zum Unglücklichsein" von Paul Watzlawick und bricht rigoros mit der Vorstellung, Unternehmen müssten unbedingt innovativ sein. In Form von praxistauglichen Methoden beschreibt der Autor in amüsanter und ironischer Art die vielfältigen Möglichkeiten, den Unternehmensalltag unkreativ und einfallslos zu gestalten und Innovationen konsequent zu vermeiden. Dazu werden die fünf Grundgesetze zum Uninnovativsein entwickelt, die in prägnanter Form die Essenz des Beschriebenen auf eine einfache Formel bringen.

Das Buch ist eine einzige große "Symptomverschreibung" und lädt den Leser dazu ein, lieb gewonnene Annahmen über das Thema Innovation kritisch zu hinterfragen und sein eigenes Verhalten - oder das seines Unternehmens - im Umgang mit Kreativität und Innovation auf den Prüfstand zu stellen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books On Demand
  • Seitenzahl: 128
  • Erscheinungstermin: 21. September 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 146mm x 12mm
  • Gewicht: 195g
  • ISBN-13: 9783839100936
  • ISBN-10: 3839100933
  • Artikelnr.: 27095941
Autorenporträt
Carsten Deckert: Dr. Carsten Deckert, 1971 in Aachen geboren, studierte Maschinenbau sowie Wirtschaftsingenieurwesen an der RWTH Aachen. Am Laboratorium für Werkzeugmaschinen und Betriebslehre (WZL) promovierte er zum Thema Wissensmanagement. Er ist Gesellschafter und Mitglied der Geschäftsleitung der Deckert Management Consultants GmbH (www.deckert-mc.com) und Vorstand der Deutschen Aktionsgemeinschaft Bildung-Erfindung-Innovation gemeinnütziger e.V. (DABEI e.V.).