André Masson
34,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

André Masson ( 4. Januar 1896 in Balagny-sur-Thérain, Département Oise; 28. Oktober 1987 in Paris) war ein französischer Maler, Grafiker und Bildhauer. Masson studierte bereits mit 14 Jahren an der Kunstakademie in Brüssel, wo er seit 1904 lebte, er setzte seine Studien in Paris an der École Nationale Supérieure des Beaux-Arts bei Paul Baudoin fort. Bei Ausbruch des ersten Weltkrieges meldete er sich als Freiwilliger. 1917 erlitt er eine schwere Verletzung. Anfangs war Masson vom Kubismus beeinflusst. Er hatte Anfang der 1920er Jahre in der rue Blomet in Paris ein Atelier; sein Nachbar, mit…mehr

Produktbeschreibung
André Masson ( 4. Januar 1896 in Balagny-sur-Thérain, Département Oise; 28. Oktober 1987 in Paris) war ein französischer Maler, Grafiker und Bildhauer. Masson studierte bereits mit 14 Jahren an der Kunstakademie in Brüssel, wo er seit 1904 lebte, er setzte seine Studien in Paris an der École Nationale Supérieure des Beaux-Arts bei Paul Baudoin fort. Bei Ausbruch des ersten Weltkrieges meldete er sich als Freiwilliger. 1917 erlitt er eine schwere Verletzung. Anfangs war Masson vom Kubismus beeinflusst. Er hatte Anfang der 1920er Jahre in der rue Blomet in Paris ein Atelier; sein Nachbar, mit dem er Freundschaft schloss, war Joan Miró. 1924 schloss er sich den Surrealisten an, verließ diese jedoch bald wieder, als die Gruppe um André Breton zerstritten war. Eine lebenslange Freundschaft verband ihn jedoch mit dem Ethnologen und Schriftsteller Michel Leiris, der ebenfalls den Surrealisten angehörte. Im Jahre 1928 illustrierte er unter anderem mit 150 Radierungen einen von Louis Aragon unter dem Pseudonym Albert de Routisie veröffentlichten erotischen Roman Le Con d'Irène (deutsch: Irènes Möse).
  • Produktdetails
  • Verlag: Betascript Publishing; Vent
  • Aufl.
  • Seitenzahl: 76
  • Deutsch
  • Abmessung: 220mm
  • ISBN-13: 9786137850053
  • ISBN-10: 6137850056
  • Artikelnr.: 34713915