Allahs Krieger in Europa - Siefert, Fritz
20,30
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Am 29. August 1526 erlitt das ungarische Heer, verstärkt durch Söldner aus Polen, Böhmen und dem Deutschen Reich, bei Mohács in Südungarn eine vernichtende Niederlage gegen die Türken, die drei Jahre später zum ersten Mal Wien belagerten. Die verlorene Schlacht empfanden die Zeitgenossen als Katastrophe von apokalyptischem Ausmaß. Ungarn verlor für Jahrhunderte seine Identität und Selbstständigkeit, wurde als geteiltes Land zum Spielball der Mächte. An der Nahtstelle zweier verfeindeter Weltreiche, den christlichen Völkern Europas und den osmanischen Türken, war Ungarn das Opfer einer Politik…mehr

Produktbeschreibung
Am 29. August 1526 erlitt das ungarische Heer, verstärkt durch Söldner aus Polen, Böhmen und dem Deutschen Reich, bei Mohács in Südungarn eine vernichtende Niederlage gegen die Türken, die drei Jahre später zum ersten Mal Wien belagerten. Die verlorene Schlacht empfanden die Zeitgenossen als Katastrophe von apokalyptischem Ausmaß. Ungarn verlor für Jahrhunderte seine Identität und Selbstständigkeit, wurde als geteiltes Land zum Spielball der Mächte. An der Nahtstelle zweier verfeindeter Weltreiche, den christlichen Völkern Europas und den osmanischen Türken, war Ungarn das Opfer einer Politik und ideologischen Auseinandersetzung geworden, die nicht auf Verständigung sondern auf Konfrontation setzte.
  • Produktdetails
  • Verlag: Novum
  • Seitenzahl: 268
  • Erscheinungstermin: Juli 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 219mm x 138mm x 18mm
  • Gewicht: 487g
  • ISBN-13: 9783990030417
  • ISBN-10: 3990030418
  • Artikelnr.: 27692509
Autorenporträt
Fritz Siefert, Jahrgang 1927, erlebte den Krieg in jungen Jahren als Luftwaffenhelfer und Soldat, wurde in den letzten Kriegstagen bei einem Gefecht verwundet und geriet in französische Gefangenschaft. Krank kehrte er nach Hause zurück und konnte erst nach seiner langen Rekonvaleszenz Germanistik und Geschichte in Heidelberg und Frankfurt am Main studieren. Er arbeitete als Redakteur und Produzent von Sprechplatten, später als Verlagslektor und Autor. Mit einem Kollegen gründete er einen Verlag, der Faksimiles nach spätmittelalterlichen Inkunabeln veröffentlichte. Der Autor lebt mit seiner Frau in der Nähe von Stuttgart.