34,00 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Adolf Tutschek, seit 1915 Ritter von Tutschek ( 16. Mai 1891 in Ingolstadt; 15. März 1918 bei Brancourt) war ein königlich-bayerischer Offizier und Jagdflieger im Ersten Weltkrieg. Tutschek wurde als Sohn des königlich-bayerischen Oberstabsarztes Karl Tutschek und seine Ehefrau Juli, geb. Schmidbauer geboren. Er besuchte bis 1910 das St. Anna-Gymnasium in Augsburg, trat am 23. Juli 1910 in das 3. Königlich Bayerische Infanterie-Regiment Prinz Karl von Bayern als Fahnenjunker ein, wurde 1912 zum Leutnant befördert und zog mit diesem Regiment bei Kriegsausbruch 1914 ins Feld. Später wurde er in…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für
Produktbeschreibung
Adolf Tutschek, seit 1915 Ritter von Tutschek ( 16. Mai 1891 in Ingolstadt; 15. März 1918 bei Brancourt) war ein königlich-bayerischer Offizier und Jagdflieger im Ersten Weltkrieg. Tutschek wurde als Sohn des königlich-bayerischen Oberstabsarztes Karl Tutschek und seine Ehefrau Juli, geb. Schmidbauer geboren. Er besuchte bis 1910 das St. Anna-Gymnasium in Augsburg, trat am 23. Juli 1910 in das 3. Königlich Bayerische Infanterie-Regiment Prinz Karl von Bayern als Fahnenjunker ein, wurde 1912 zum Leutnant befördert und zog mit diesem Regiment bei Kriegsausbruch 1914 ins Feld. Später wurde er in das Infanterieregiment 40 ("Hohenzollern) versetzt. Als Kompanieführer machte er die Kämpfe in Frankreich, Belgien, Galizien, Russland und Serbien mit und kämpfte schließlich auch vor Verdun. Im Mai 1915 wurde er bei Gorlice durch Granatsplitter am Fuß verwundet.