ADHS: Diagnose statt Verständnis? - Wenke, Matthias
19,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandzeit unbekannt
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Das Buch ist sowohl eine kritische Analyse des ADHS-Diskurses als auch ein Grundlagentext. Wenke füllt damit eine theoretische Lücke, indem er die Leibphänomenologie als Basis einer existentiellen Psychologie erschließt, z. B. für die Heilpädagogik oder die Psychoanalyse. ADHS stellt sich immer mehr auch als Kulturprodukt und Instrument zur Biologisierung und Individualisierung der Folgen gesellschaftlichen Wandels heraus. Die quasipsychiatrische Diagnose dient den beteiligten Eltern, Ärzten und Lehrern dazu, bedrohliches Verhalten der Kinder seelisch von sich fernzuhalten und den Anschein der…mehr

Produktbeschreibung
Das Buch ist sowohl eine kritische Analyse des ADHS-Diskurses als auch ein Grundlagentext. Wenke füllt damit eine theoretische Lücke, indem er die Leibphänomenologie als Basis einer existentiellen Psychologie erschließt, z. B. für die Heilpädagogik oder die Psychoanalyse.
ADHS stellt sich immer mehr auch als Kulturprodukt und Instrument zur Biologisierung und Individualisierung der Folgen gesellschaftlichen Wandels heraus. Die quasipsychiatrische Diagnose dient den beteiligten Eltern, Ärzten und Lehrern dazu, bedrohliches Verhalten der Kinder seelisch von sich fernzuhalten und den Anschein der wissenschaftlichen Beherrschbarkeit zu erzeugen: Man hat lieber kranke als unglückliche Kinder.
Der theoretische Teil des Buches kritisiert im Sinne der Phänomenologie fundamental die verbreitete Weltanschauung einer sogenannten "Evolutionären Erkenntnistheorie", identifiziert deren Schwachstellen sowie die Gefahren des Biologismus und zeigt, dass dieser prinzipiell antidialogisch und antipädagogisch ist.
  • Produktdetails
  • Wissen & Praxis Bd.140
  • Verlag: Brandes & Apsel
  • 2., erw. Aufl.
  • Seitenzahl: 195
  • Erscheinungstermin: Juni 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 144mm x 6mm
  • Gewicht: 341g
  • ISBN-13: 9783860993408
  • ISBN-10: 3860993402
  • Artikelnr.: 20852938
Autorenporträt
Wenke, Matthias
Matthias Wenke, M. A., zwei Söhne, lebt in Bonn. Individualpsychologischer Berater und Supervisor (DGIP), Heilpraktiker (Psychotherapie), Yogalehrer, Tontechniker, Medientrainer, Autor. Fortbildungen in Körperpsychotherapie, EMDR, Gestaltungstherapie, Klientenzentrierter Beratung. Referent und Institutsmitglied am Alfred-Adler-Institut Nord e.V. (AAIN) Delmenhorst, Mitarbeiter der Arbeitsgemeinschaft Individualpsychologische Beratung (AGIB). Ursula-Heuss-Wolff-Preisträger 2013 der DGIP (Deutsche Gesellschaft für Individualpsychologie). www.praxis-individualpsychologie.de