34,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Eine funktionierende Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung ist unverzichtbar für einen stimmigen Jahresabschluss und eine funktionierende Betriebsanalyse. Ein erfahrener Praktiker führt Sie durch die Kontokorrentbuchhaltung, erklärt die täglich anfallenden Aufgaben und geht auf rechtliche Aspekte ein. Er zeigt, wie Sie Forderungsausfälle vermeiden, die Liquidität sichern und damit eine Insolvenz verhindern. Der Geschäftsleitung gibt er dazu Handlungsempfehlungen und Mitarbeitern, nicht nur in Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien, grundlegende Kenntnisse zur…mehr

Produktbeschreibung
Eine funktionierende Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung ist unverzichtbar für einen stimmigen Jahresabschluss und eine funktionierende Betriebsanalyse. Ein erfahrener Praktiker führt Sie durch die Kontokorrentbuchhaltung, erklärt die täglich anfallenden Aufgaben und geht auf rechtliche Aspekte ein. Er zeigt, wie Sie Forderungsausfälle vermeiden, die Liquidität sichern und damit eine Insolvenz verhindern. Der Geschäftsleitung gibt er dazu Handlungsempfehlungen und Mitarbeitern, nicht nur in Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien, grundlegende Kenntnisse zur Kontokorrentbuchhaltung.

Inhalte:

Verbuchung von Debitoren und Kreditoren, auch mit grenzüberschreitenden Geschäftsvorfällen
Sonderkonten im Bereich der Kontokorrentbuchhaltung
Vorbereitung des Jahresabschlusses (Ansatz-, Bewertungs- und Ausweisfragen)
Forderungs- und Liquiditätsmanagement
Kennzahlen und Auswertungen in der Offene-Posten-Buchhaltung
Arbeitshilfen online:

Checklisten und Übersichten
Gesetze und Verordnungen
BMF-Schreiben
  • Produktdetails
  • Haufe Praxisratgeber
  • Verlag: Haufe-Lexware
  • Artikelnr. des Verlages: 01063-0002
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 405
  • Erscheinungstermin: 2. Oktober 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 23mm
  • Gewicht: 523g
  • ISBN-13: 9783648112014
  • ISBN-10: 3648112015
  • Artikelnr.: 50452812
Autorenporträt
Bernd Urban Dipl.-Finanzwirt (FH) Bernd Urban ist Steuerberater, vereidigter Buchprüfer und Sachverständiger auf dem Gebiet des betrieblichen Rechnungswesens mit eigener Kanzlei. Daneben ist er als Dozent und Autor tätig.
Inhaltsangabe
Vorwort

Allgemeine Grundlagen der Buchführung

Wer ist Kaufmann im Sinne des HGB?
Diese Handelsbücher gibt es 19
Die verschiedenen Buchführungssysteme und -verfahren
Die Buchführung organisieren und einrichten
Aufbewahrungspflichten und -fristen
Einrichten einer Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung
Aufbau und Handhabung einer EDV-gesteuerten OPOS-Buchhaltung
Darauf sollten Sie achten ‒ Praxistipps zur Offene-Posten-Buchhaltung
Zusammenfassung
Verbuchung von Debitoren

Debitoren ‒ Forderungen aus Lieferungen und Leistungen (L + L)
Abgrenzung der Forderungen aus L + L zu anderen Vermögensgegenstanden
So werden Forderungen aus L + L in Bilanz und Anhang ausgewiesen
So entstehen Forderungen aus L + L
Die Verbuchung einer Forderung aus L + L
Sonderfragen bei der Einbuchung von Debitoren
Die Bewertung einer Forderung aus L + L
Zeitpunkt der Ausbuchung eines Debitors
Zusammenfassung
Verbuchung von Kreditoren

Kreditoren ‒ Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen
Was sind Verbindlichkeiten aus L + L?
So werden Verbindlichkeiten aus L + L in der Bilanz und im Anhang ausgewiesen
So entsteht eine Verbindlichkeit aus L + L
Die Verbuchung einer Verbindlichkeit aus L + L
Sonderfragen bei der Einbuchung von Kreditoren
Die Bewertung einer Verbindlichkeit aus L + L
Zeitpunkt der Ausbuchung eines Kreditors
Zusammenfassung
Kreditorische Debitoren und debitorische Kreditoren

Kreditorische Debitoren
Debitorische Kreditoren
Sonderkonten im Bereich der Kontokorrentbuchhaltung

Interimskonten
Durchlaufende Posten und sonstige Fremdgelder
Zusammenfassung
Vorarbeiten für die Aufstellung des Jahresabschlusses

Das interne Kontrollsystem (IKS) im Ein- und Verkaufsbereich
Die Abstimmung von Debitoren und Kreditoren
Einholung von Saldenbestätigungen
Zusammenfassung
Förderungs- und Liquiditätsmanagement

Warum ein Förderungs- und Liquiditätsmanagement gebraucht wird
Bonitätsprüfung
Korrekte Rechnungsstellung und -bearbeitung
Factoring
Debitorenüberwachung
Erfolgreiches Mahnen ‒ außergerichtliches und gerichtliches Mahnverfahren
Erfolgreiche Liquiditätsplanung
Kennzahlen im Kontokorrent
Zusammenfassung
E-Bilanz ‒ Auswirkungen auf die Buchführungspraxis

Grundlagen und Schwerpunkte der E-Bilanz
Anforderungen an die E-Bilanz
E-Bilanz: Anwendungsbereich und -zeitraum für die elektronische Übermittlung der Daten
Auswirkungen der E-Bilanz auf die Buchführungspraxis und bei Unternehmensgründungen
Fazit ‒ Vorteile vor allem für die Finanzverwaltung
Vorteil Risikominimierung

Stichwortverzeichnis