Die 'Parzival'-Überlieferung am Ausgang des Manuskriptzeitalters - Viehhauser, Gabriel

169,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 8,29 monatlich
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Die herausragende literarische Bedeutung von Wolframs Parzival für das deutschsprachige Mittelalter zeigt sich nicht zuletzt darin, dass der Roman aus der höfischen Blütezeit noch am Ende des Mittelalters immer wieder neu abgeschrieben wurde und sogar Aufnahme in das Verlagsprogramm eines Frühdruckers gefunden hat. Die Monographie untersucht vier charakteristische Überlieferungszeugen aus dieser medialen Umbruchszeit des 15. Jahrhunderts und zeichnet die vielfältigen Transformierungsprozesse nach, die der Text in einer knapp 300-jährigen Überlieferungsgeschichte durchlaufen hat. Dabei wird die…mehr

Produktbeschreibung
Die herausragende literarische Bedeutung von Wolframs Parzival für das deutschsprachige Mittelalter zeigt sich nicht zuletzt darin, dass der Roman aus der höfischen Blütezeit noch am Ende des Mittelalters immer wieder neu abgeschrieben wurde und sogar Aufnahme in das Verlagsprogramm eines Frühdruckers gefunden hat. Die Monographie untersucht vier charakteristische Überlieferungszeugen aus dieser medialen Umbruchszeit des 15. Jahrhunderts und zeichnet die vielfältigen Transformierungsprozesse nach, die der Text in einer knapp 300-jährigen Überlieferungsgeschichte durchlaufen hat. Dabei wird die Eigenart der Handschriften in einer bewussten Synthese divergenter philologischer Ansätze im Spannungsfeld zwischen Traditions- und Situationsgebundenheit verortet, da der alleinige Rekurs auf eine Verderbnis der Überlieferung den Textzeugen ebenso wenig gerecht wird wie der völlige Verzicht auf historische Einordnung. Unter dieser Perspektive werden die späten Parzival-Zeugen als vielschichtige Textensembles verstehbar, die sich einerseits durch die Rückbindung an die frühe, hier erstmals vorgestellte Fassung m als bedeutsam für die Textgeschichte, andererseitsaufgrund ihrer innovativen Layoutverfahren als aussagekräftig für ihre Epoche erweisen.
  • Produktdetails
  • Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte
  • Verlag: De Gruyter
  • 1. Auflage
  • Erscheinungstermin: November 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm x 161mm x 38mm
  • Gewicht: 944g
  • ISBN-13: 9783110207149
  • ISBN-10: 3110207141
  • Artikelnr.: 25548983
Autorenporträt
Gabriel Viehhauser,Universität Bern, Schweiz.
Rezensionen
"Die sorgfältige Darstellung von Parallelfassungen und die minutiösen Detailanalysen bieten neue und willkommene Grundlagen für die 'Parzival'-Forschung."Katharina Mertens in: Mittellateinisches Jahrbuch Universität Kiel 46.3/ 2011 "The results are not only of significance for the textual history in a narrow sense; a detailed analysis of initials, headings, and captions provides an important new basis for understanding the articulation of the text as a major factor in medieval mauscript culture."In: Medium Aevum LXXX (2011) "Die beiden Autoren haben, ohne die Theoriediskussion zu vernachlässigen, an unterschiedlichem Material unterschiedliche Wege v. a. praktisch erprobt und dabei die Probleme der Text- und Überlieferungsgeschichte sowie der fassungskriterien explizit und implizit deutlich werden lassen."Bernd Schirok in Zeitschrift für Deutsche Philologie 130 (2011)