10,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Ohne Risiko: Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2021
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das Verhältnis zwischen Polen und Deutschen müsste eigentlich eng und herzlich sein - aus Berlin kommend überquert der Besucher nach nur einer Autostunde die Oder. Doch beiderseits der ehemaligen "Friedensgrenze" halten sich hartnäckig Klischees über die Nachbarn, an denen auch der EU-Beitritt Polens im Jahr 2004 kaum etwas geändert hat. Brigitte Jäger-Dabek führt in die bewegte Geschichte und reichhaltige Kultur Polens ein, räumt mit Vorurteilen auf und ebnet dem Leser so einen Weg zum Verständnis des unbekannten Nachbarn. Sie gibt praktische Tipps für den täglichen Umgang miteinander und…mehr

Produktbeschreibung
Das Verhältnis zwischen Polen und Deutschen müsste eigentlich eng und herzlich sein - aus Berlin kommend überquert der Besucher nach nur einer Autostunde die Oder. Doch beiderseits der ehemaligen "Friedensgrenze" halten sich hartnäckig Klischees über die Nachbarn, an denen auch der EU-Beitritt Polens im Jahr 2004 kaum etwas geändert hat.
Brigitte Jäger-Dabek führt in die bewegte Geschichte und reichhaltige Kultur Polens ein, räumt mit Vorurteilen auf und ebnet dem Leser so einen Weg zum Verständnis des unbekannten Nachbarn. Sie gibt praktische Tipps für den täglichen Umgang miteinander und weckt die Neugier auf eigene Entdeckungen in einem Land voller Naturschönheiten und freundlicher Einwohner.
  • Produktdetails
  • Ein Länderporträt
  • Verlag: Ch. Links Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 701
  • 3., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 240
  • Erscheinungstermin: 12. Dezember 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 205mm x 128mm x 22mm
  • Gewicht: 294g
  • ISBN-13: 9783861537014
  • ISBN-10: 386153701X
  • Artikelnr.: 36860564
Autorenporträt
Jäger-Dabek, Brigitte
Jahrgang 1952, aufgewachsen in Stade bei Hamburg, zahlreiche Reisen durch Europa und nach Amerika, Afrika und Japan, danach Studium der Politik- und Islamwissenschaften in Hamburg, Tätigkeit als selbständige Optiker-Meisterin; 1984 Heirat mit einem Polen; seit 1997 freie Journalistin mit dem Spezialgebiet Osteuropa.
Rezensionen
"Man kann derzeit wohl kaum ein besseres Buch über Polen und Deutsche lesen, das Historisches und Alltägliches, Religiöses wie Poetisches und Selbstzweiflerisches ebenso kompakt wie verständnisvoll schildert. Heikle Themen und Empfindlichkeiten werden auch auf amüsante Weise durchleuchtet." Meininger Tageblatt/Saale Zeitung Die Bücher dieser Reihe lesen sich wie der lange Brief eines guten Freundes aus einer anderen Kultur. Haken