22,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Bestimmen leicht gemacht!Das Buch führt in das Arbeiten mit Bestimmungsschlüsseln in Floren ein und macht so das problemlose Bestimmen mitteleuropäischer Gefäßpflanzen bis hin zur Art leicht erlernbar.In der 4. Auflage der "Botanischen Bestimmungsübungen" wurden bei der Familiengliederung kleinere Anpassungen vorgenommen, in der Praxis missverständliche Formulierungen geändert und komplizierte Fachbegriffe verständlich erklärt. Die Theorie der Erstellung und Benutzung von Bestimmungsschlüsseln hilft nicht nur, Fehler zu vermeiden, sondern unterstützt auch die Auswahl des Bedarfs eigener…mehr

Produktbeschreibung
Bestimmen leicht gemacht!Das Buch führt in das Arbeiten mit Bestimmungsschlüsseln in Floren ein und macht so das problemlose Bestimmen mitteleuropäischer Gefäßpflanzen bis hin zur Art leicht erlernbar.In der 4. Auflage der "Botanischen Bestimmungsübungen" wurden bei der Familiengliederung kleinere Anpassungen vorgenommen, in der Praxis missverständliche Formulierungen geändert und komplizierte Fachbegriffe verständlich erklärt. Die Theorie der Erstellung und Benutzung von Bestimmungsschlüsseln hilft nicht nur, Fehler zu vermeiden, sondern unterstützt auch die Auswahl des Bedarfs eigener Bestimmungsliteratur. Die Anleitung zur Anlage eines Herbariums führt in die wissenschaftliche Dokumentation von Biodiversität ein. Die wichtigsten europäischen Pflanzenfamilien werden steckbriefartig mit Blütendiagramm und Hinweisen auf Gift-, Nutz- und Zierpflanzen dargestellt. Damit ist die erfolgreiche Nutzung entsprechender europäischer Titel problemlos möglich.
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher
  • Verlag: UTB / Ulmer
  • 4., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 120
  • Erscheinungstermin: 11. März 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 238mm x 173mm x 12mm
  • Gewicht: 393g
  • ISBN-13: 9783825287795
  • ISBN-10: 3825287793
  • Artikelnr.: 60687537
Autorenporträt
Stützel, Thomas§Prof. Dr. Thomas Stützel ist Inhaber des Lehrstuhls für Evolution und Biodiversität der Pflanzen an der Ruhr-Universität Bochum.
Inhaltsangabe
Vorwort zur 4. Auflage 71 Einleitung 82 Praktische Anleitungen2.1 Struktur und Benutzung von Bestimmungsschlüsseln 92.1.1 Anordnung der Fragen 92.1.2 Der logische Aufbau und seine Auswirkung auf das Bestimmungsergebnis 92.1.3 Schlüssel mit "Zwischenlandung" 122.1.4 Vom richtigen Ergebnis zum richtigen Bestimmungsweg: Hilfe zur Selbsthilfe 132.1.5 Schlüssel mit Fehlern 132.1.6 Bestimmen mit Bilderbüchern 142.2 Das Herbarium 142.2.1 Der Zweck eines Herbariums 142.2.2 Das Sammeln 152.2.3 Das Trocknen 162.2.4 Aufbewahrung und Etikettierung 182.3 Nomenklatur und Terminologie 192.4 Systematik und Taxonomie 202.5 Morphologie und Systematik 212.5.1 Stammesgeschichtliche Verwandtschaft 212.5.2 Taxonomie und Nomenklatur 223 Morphologie der Kormophyten (Gefäßpflanzen)3.1 Bau der vegetativen Organe 263.1.1 Blatt 263.1.2 Sprossachse 303.1.3 Wurzel 333.1.4 Abwandlungen des Kormus 343.2 Morphologie des reproduktiven Bereichs 373.2.1 Blüte und Frucht 373.2.2 Blütenmerkmale und ihre Dokumentation

Vorwort zur 2. Auflage (S. 5)

1 Einleitung (S. 9)

2 Morphologie der Kormophyten (Gefäßpflanzen) (S. 10)
2.1 Bau der vegetativen Organe (S. 10)
2.1.1 Blatt (S. 10)
2.1.2 Sprossachse (S. 14)
2.1.3 Wurzel (S. 17)
2.2 Morphologie des reproduktiven Bereiches (S. 18)
2.2.1 Blüte und Frucht (S. 18)
2.2.2 Blütenstände (S. 24)
2.3 Lebensdauer und Lebensformen 26 2.3.1 Lebensdauer (S. 26)
2.3.2 Lebensformen (S. 26)

3 Generationswechsel der Angiospermen. (S. 28)
3.1 Entwicklung der Gametophyten 28
3.2 Bestäubung (S. 29)
3.3 Befruchtung (S. 35)
3.4 Samenentwicklung (S. 35)
3.5 Diasporenausbreitung (S. 36)
3.5.1 Ausbreitungsagenzien (S. 37)
3.5.2 Diasporeneigenschaften (S. 37)
3.6 Keimung (S. 38)

4 Morphologie und Systematik. 39
4.1 Stammesgeschichtliche Verwandtschaft. (S. 39)
4.2 Taxonomie und Nomenklatur (S. 40)

5 Hauptgruppen der Angiospermen. (S. 43)

6 Wichtige einheimische Pflanzenfamilien (S. 46)
6.1 Blütenmerkmale und ihre Dokumentation. (S. 48)
6.2 Dicotyledoneae (S. 49)
6.2.1 Ordnung Ranunculales (S. 49)
Ranunculaceae (Hahnenfußgewächse). (S. 49)
6.2.2 Ordnung Fagales (S. 51)
Fagaceae (Buchengewächse) (S. 51)
Betulaceae (Birkengewächse, inkl. Corylaceae) (S. 52)
6.2.3 Ordnung Rosales (S. 52)
Rosaceae (Rosengewächse) (S. 52)
6.2.4 Ordnung Fabales (S. 54)
Fabaceae (= Papilionaceae,
Schmetterlingsblütler) (S. 54)
6.2.5 Ordnung Malpighiales (S. 56)
Euphorbiaceae (Wolfsmilchgewächse). (S. 56)
6.2.6 Ordnung Sapindales (S. 56)
Aceraceae (Ahorngewächse) (S. 58)
6.2.7 Ordnung Geraniales (S. 58)
Geraniaceae (Storchschnabelgewächse) (S. 58)
6.2.8 Ordnung Apiales (S. 58)
Apiaceae (= Umbelliferae, Doldenblütler) (S. 58)
6.2.9 Ordnung Caryophyllales (S. 61)
Caryophyllaceae (Nelkengewächse). (S. 61)
Chenopodiaceae (Gänsefußgewächse). (S. 63)
6.2.10 Ordnung Polygonales (S. 63)
Polygonaceae (Knöterichgewächse). (S. 63)
6.2.11 Ordnung Capparales (S. 63)
Brassicaceae (Cruciferae, Kreuzblütler) (S. 64)
6.2.12 Ordnung Ericales (S. 66)
Ericaceae (Heidekrautgewächse) (S. 66)
Primulaceae (Primelgewächse) (S. 66)
6.2.13 Ordnung Gentianales (S. 67)
Rubiaceae (Rötegewächse, Labkrautgewächse) (S. 67)
6.2.14 Ordnung Scrophulariales (S. 67)
Scrophulariaceae (Rachenblütler, Braunwurzgewächse) (S. 67)
6.2.15 Ordnung Solanales (S. 68)
Solanaceae (Nachtschattengewächse). (S. 69)
6.2.16 Ordnung Lamiales (S. 69)
Lamiaceae (Lippenblütler) (S. 69)
Boraginaceae (Raublattgewächse, Boretschgewächse) (S. 70)
Oleaceae (S. 72)
6.2.17 Ordnung Campanulales (S. 73)
Campanulaceae (Glockenblumengewächse). (S. 73)
Asteraceae (Compositae, Korbblütler). (S. 73)
6.3 Monocotyledoneae (S. 76)
6.3.1 Ordnung Liliales s. l. (S. 76)
Liliaceae s. l. (Liliengewächse im weiteren Sinn) (S. 76)
6.3.2 Ordnung Asparagales (S. 77)
Iridaceae (Schwertliliengewächse). (S. 77)
Amaryllidaceae (Narzissengewächse). (S. 78)
Orchidaceae (Orchideen) (S. 78)
6.3.3 Ordnung Juncales (S. 80)
Juncaceae (Binsengewächse) (S. 80)
6.3.4 Ordnung Cyperales (S. 82)
Cyperaceae (Ried- oder Sauergräser). (S. 82)
6.3.5 Ordnung Poales (S. 83)
Poaceae (= Gramineae, Süßgräser) (S. 83)
6.4 Pinopsida (Gabel- und Nadelblättrige Nacktsamer) (S. 87)
Pinaceae (Kieferngewächse) (S. 87)
6.5 Pteridophyta (Farnpflanzen, Gefäßsporenpflanzen) (S. 88)

7 Praktische Anleitungen (S. 91)
7.1 Einstieg in die Bestimmungsarbeit. (S. 91)
7.1.1 Bestimmungsschlüssel und Bestimmungsbuch (S. 91)
7.1.2 Der Bestimmungsgang anhand von zwei Beispielen (S. 92)
7.1.3 Welches Bestimmungsbuch ist geeignet? (S. 101)
7.2 Anleitung zum Anlegen eines Herbariums (S. 101)
7.2.1 Zweck eines Herbariums (S. 101)
7.2.2 Sammeln (S. 102)
7.2.3 Trocknen (S. 102)
7.2.4 Etikettierung (S. 103)
7.2.5 Untersuchen von Herbarmaterial 105
Literaturverzeichnis (S. 106)
Systematik, Morphologie, Blütenökologie. (S. 106)
Floren, Atlanten, Bildbände und Bestimmungsliteratur (S. 107)
Vegetation Mitteleuropas (S. 107)
Herbartechnik und Anleitungen zu Geländebeobachtungen bzw. zur Pflanzenbestimmung (S. 109)
Wörterbücher (S. 109)
Sachregister (S. 110)
Rezensionen
Aus: ekz-Publikation - Kap - Dezember 2015
Die wesentliche inhaltliche Änderung dieser Anleitung zur wissenschaftlichen Pflanzenbestimmung besteht in der Anpassung an das APG III System [...]. In der Ausstattung ist vor allem die durchgehende Nutzung des Informationsträgers Farbe auffällig [...]. [...] Zielgruppe sind die Anfangssemester einschlägiger Studienrichtungen sowie ambitionierte Hobbybotaniker. [...]

Aus: Hercynia - Monika Partzsch - 3
[...] Sowohl für Studierende als auch für interessierte Naturfreunde ist dieses Buch zu empfehlen. Auch die Neuauflage wird sicher einen reißenden Absatz finden.

Aus: Beiträge zur Jagd- und Wildforschung - Hartmut Poschwitz - Bd. 32/2007
Wer das Bestimmen mitteleuropäischer Gefäßpflanzen und das Arbeiten mit botanischen Bestimmungsschlüsseln schnell erlernen möchte, dem kann dieses Buch bestens empfohlen werden. [...]

Aus: Bauhinia - Heiner Lenzin - 20/2007
[...] Neben dem knappen, aber sehr klaren Text sind vor allem die Grafiken die grosse Stärke dieses Buches. [...]