Mentalisierungsbasierte Therapie für Adoleszente (MBT-A) - Taubner, Svenja; Volkert, Jana
12,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Mentalisierungsbasierte Therapie (MBT) ist eine evidenzbasierte Therapie zur Behandlung von Patienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörungen. Für die therapeutische Arbeit mit Adoleszenten wurde die MBT adaptiert und kann bereits vielversprechende Wirksamkeitsnachweise bei der Behandlung selbstverletzender Jugendlicher mit Borderline-Diagnose vorweisen. In dieser kompakten Übersicht wird das Kernmodell der MBT-A erstmals im deutschsprachigen Raum vorgestellt. Die Autorinnen erläutern zunächst die Mentalisierungstheorie und wenden sie dann auf die besonderen Bedingungen in der Adoleszenz…mehr

Produktbeschreibung
Die Mentalisierungsbasierte Therapie (MBT) ist eine evidenzbasierte Therapie zur Behandlung von Patienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörungen. Für die therapeutische Arbeit mit Adoleszenten wurde die MBT adaptiert und kann bereits vielversprechende Wirksamkeitsnachweise bei der Behandlung selbstverletzender Jugendlicher mit Borderline-Diagnose vorweisen. In dieser kompakten Übersicht wird das Kernmodell der MBT-A erstmals im deutschsprachigen Raum vorgestellt. Die Autorinnen erläutern zunächst die Mentalisierungstheorie und wenden sie dann auf die besonderen Bedingungen in der Adoleszenz an. Im Praxisteil erfolgt eine Einführung in die Mentalisierungsdiagnostik sowie die Haltungen und Interventionen der MBT-A. Diese unterscheidet sich von der Erwachsenentherapie durch eine aktivere Haltung und die Integration eines familientherapeutischen Angebots.
  • Produktdetails
  • Psychodynamik kompakt
  • Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht
  • Artikelnr. des Verlages: 40576
  • Seitenzahl: 86
  • Erscheinungstermin: 5. Dezember 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 123mm x 12mm
  • Gewicht: 113g
  • ISBN-13: 9783525405765
  • ISBN-10: 3525405766
  • Artikelnr.: 47171901
Autorenporträt
Taubner, Svenja
Prof. Dr. phil. Svenja Taubner, Dipl.-Psych., Psychoanalytikerin, ist Direktorin des Instituts für Psychosoziale Prävention am Zentrum für Psychosoziale Medizin am Universitätsklinikum Heidelberg.

Volkert, Jana
Dr. phil. Jana Volkert, Dipl.-Psych., B. A. (Hons), psychologische Psychotherapeutin in Ausbildung (Schwerpunkt: Tiefenpsychologie), ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Psychosoziale Prävention, Zentrum für Psychosoziale Medizin am Universitätsklinikum Heidelberg.

Seiffge-Krenke, Inge
Inge Seiffge-Krenke, Prof. Dr., Psychoanalytikerin (DPV/IPV), Sprecherin der Konfliktachse der OPD-KJ, lehrt an der Universität Lima und als Visiting Professor an der IPU Berlin. Sie ist als Supervisorin in der Ausbildung von Kinder-, Jugendlichen- und Erwachsenentherapeuten tätig.

Resch, Franz
Prof. Dr. med. Franz Resch, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Individualpsychologischer Psychoanalytiker, ist Ordinarius für Kinder- undJugendpsychiatrie und -psychotherapie der Universität Heidelberg.