Ökologischer Landbau
39,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der ökologische Landbau unterliegt einer permanenten und schnellen Entwicklung. Seine wissenschaftliche Erforschung hilft, dessen Grundlagen kritisch zu hinterfragen, Innovationen einzubringen sowie Defizite aus der Praxis aufzugreifen und in enger Abstimmung mit dieser zu beheben. Das vorliegende Buch liefert dazu kritische Analysen und bietet einen fundierten Überblick zu den künftigen Forschungsfeldern.
Sämtliche Kapitel wurden einem Double Blind Peer Review-Verfahren internationaler Fachgutachter unterzogen.
…mehr

Produktbeschreibung
Der ökologische Landbau unterliegt einer permanenten und schnellen Entwicklung. Seine wissenschaftliche Erforschung hilft, dessen Grundlagen kritisch zu hinterfragen, Innovationen einzubringen sowie Defizite aus der Praxis aufzugreifen und in enger Abstimmung mit dieser zu beheben. Das vorliegende Buch liefert dazu kritische Analysen und bietet einen fundierten Überblick zu den künftigen Forschungsfeldern.

Sämtliche Kapitel wurden einem Double Blind Peer Review-Verfahren internationaler Fachgutachter unterzogen.
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher Bd.4639
  • Verlag: Utb; Haupt
  • Artikelnr. des Verlages: 4639
  • Seitenzahl: 712
  • Erscheinungstermin: 5. Dezember 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 151mm x 45mm
  • Gewicht: 932g
  • ISBN-13: 9783825246396
  • ISBN-10: 3825246396
  • Artikelnr.: 44906327
Autorenporträt
Univ. Prof. Dr. agr. biol. Bernhard Freyer studierte Agrarbiologie an der Universität Hohenheim. Von 1990 bis 1997 war er Leiter der Fachgruppe "Landschaftsökologie und Landschaftsökonomie" am FiBL, CH. Seit 1998 leitet er das Institut für Ökologischen Landbau an der Universität für Bodenkultur, Wien. Seine heutigen Arbeitsschwerpunkte in der Arbeitsgruppe Transdisziplinäre Systemforschung sind Anbausysteme, ökologischer Landbau in den Tropen und Subtropen, Systemtheorie und Ethik sowie der gesellschaftliche Diskurs zum ökologischen Landbau.
Inhaltsangabe
Zum Geleit 11

Prof. Dr. Hartmut Vogtmann

Vorwort 13

Bernhard Freyer

Dank

I Einführung

1 Hintergrund 16

Bernhard Freyer

II Grundlagen

1 Geschichte 22

Helga Willer, Otto Schmid

1.1 Anfänge und erste Entwicklungsphase 22

1.2 Zweite Entwicklungsphase 24

1.2.1 Institutionelle Entwicklungen 25

1.2.2 Statistiken, Märkte und Dokumentation 26

1.2.3 Richtlinien und Gesetzgebungen: EU-Bioverordnung wird auf den Weg gebracht 27

1.2.4 Staatliche Förderung: Flächenförderung und begleitende Maßnahmen 27

1.2.5 Forschung - Austausch auf nationaler und internationaler Ebene wird forciert 27

1.3 Dritte Entwicklungsphase 28

1.3.1 Akteure und institutionelle Entwicklung 29

1.3.2 Statistiken 29

1.3.3 Dokumentation 31

1.3.4 Entwicklung der privaten Richtlinien und Revision der EU-Bioverordnung 32

1.3.5 Staatliche Förderung: Leitbild Biolandbau, zahlreiche Aktionspläne 33

1.3.6 Forschung - Verstärkte Förderung und mehr länderübergreifende Zusammenarbeit 34

1.4 Herausforderungen und Perspektiven - Welche Dokumentation brauchen wir? 36

2 Ethik im Ökologischen Landbau - Grundlagen und Diskurse 44

Bernhard Freyer, Milena Klimek, Valentin Fiala

2.1 Grundlagen und Systemansatz 44

2.1.1 Entwicklung der IFOAM Prinzipien 45

2.1.2 Die ethische Ausrichtung der IFOAM-Prinzipien 46

2.1.3 Annäherung an den Wertebegriff 50

2.2 Wissensstand und Kontroversen 51

2.2.1 Soziale Werte 52

2.2.2 Länderspezifische Diskurse 55

2.2.3 Die Sonderstellung der Konsumenten 60

2.2.4 Konventionalisierung und Wertewandel 63

2.2.5 Typologisierungen nach Werten 67

2.3 Herausforderungen und Perspektiven 68

2.3.1 Ausgangslage 68

2.3.2 Der Umgang mit Ethik in der Forschergemeinschaft 69

2.3.3 Forschungsbedarf 69

2.3.4 Handlungsbedarf in einem dynamischen Umfeld 71

3 Systemtheoretische Grundlagen 80

Valentin Fiala, Bernhard Freyer

3.1 Grundlagen und Systemansatz 80

3.1.1 Systemzugang der Praxis aus historischer Sicht 81

3.1.2 Eingang und Stellenwert des Systemzugangs in den Wissenschaften zum Ökologischen Landbau 82

3.1.3 Systemische Herausforderungen für die Forschungspraxis 83

3.2 Wissensstand und Kontroversen 85

3.2.1 Entwicklung des Systembegriffs 86

3.2.2 Leistungen der Systemwissenschaften für die Forschung im Ökologischen Landbau 91

3.3 Herausforderungen und Perspektiven 95

4 Biologisch-dynamische Landwirtschaft 101

Uwe Geier, Jürgen Fritz, Ramona Greiner, Michael Olbrich-Majer

4.1 Grundlagen und Systemansatz 101

4.1.1 Einführende Überlegungen 101

4.1.2 Elemente der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise 103

4.2 Wissensstand und Kontroversen 106

4.3 Herausforderungen und Perspektiven 115

5 Regelungsmechanismen 124

Christian R. Vogl, Paul Axmann

5.1 Grundlagen und Systemansatz 124

5.1.1 Gesetze 125

2 Ökologischer Landbau

5.1.2 Wichtige Organe der Europäischen Union 126

5.1.3 Wichtige Akteure in der Europäischen Union 127

5.1.4 Akkreditierung 129

5.1.5 Drittländer 130

5.2 Wissensstand und Kontroversen 132

5.2.1 Regelungsmechanismen 132

5.2.2 Zertifizierung und Kontrolle 136

5.2.3 Definitionsmacht über das Regelwerk 138

5.2.4 Regelungsmechanismus, Kosten und Erzeuger (IKS, PGS) 139

5.3 Herausforderungen und Perspektiven 140

III Transformationsprozesse

1 Umstellung landwirtschaftlicher Betriebe 148

Bernhard Freyer

1.1 Grundlagen und Systemansatz 148

1.2 Wissensstand und Kontroversen 150

1.2.1 Motive und Hemmnisse sowie umstellungsrelevante Faktoren 151

1.2.2 Was gegen eine Umstellung spricht 155

1.2.3 Rückumsteller 157

1.2.4 Die Umstellung als Entscheidungsprozess 159

1.2.5 Planungshilfen 162

1.2.6 Prozessbeschreibungen über die Phase der Betriebsumstellung 164

1.2.7 Perspektiven einer Zunahme an Betriebsumstellungen 168

1.3 Herausforderungen und Perspektiven 171

1.3.1 Themenfelder 172

1.3.2 Me