Königinnen auf Zeit - Muhlstein, Anka
12,50 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Katharina von Medici, Maria von Medici und Anna von österreich: Jede dieser drei Frauen übernahm die Regentschaft über das Königreich Frankreich bis zur Volljährigkeit ihres Sohnes. Von 1559 bis 1661 kam es in Frankreich dreimal nacheinander zu dieser Konstellation. Anka Muhlstein beschreibt anschaulich und anekdotenreich, mit wissenschaftlicher Kompetenz und psychologischem Einfühlungsvermögen die Regentschaft dieser drei Königinnen, die die Geschichte Europas im 16. und 17. Jahrhundert entscheidend mitbestimmt haben. Eine der stürmischsten und wichtigsten Epochen der französisch-europäischen…mehr

Produktbeschreibung
Katharina von Medici, Maria von Medici und Anna von österreich: Jede dieser drei Frauen übernahm die Regentschaft über das Königreich Frankreich bis zur Volljährigkeit ihres Sohnes. Von 1559 bis 1661 kam es in Frankreich dreimal nacheinander zu dieser Konstellation.
Anka Muhlstein beschreibt anschaulich und anekdotenreich, mit wissenschaftlicher Kompetenz und psychologischem Einfühlungsvermögen die Regentschaft dieser drei Königinnen, die die Geschichte Europas im 16. und 17. Jahrhundert entscheidend mitbestimmt haben.
Eine der stürmischsten und wichtigsten Epochen der französisch-europäischen Geschichte, die Zeit der Religions- und Bürgerkriege im 16. und 17. Jahrhundert, erscheint hier unter einem besonderen, neuen Blickwinkel.
  • Produktdetails
  • insel taschenbuch 3132
  • Verlag: Insel Verlag
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 351
  • Erscheinungstermin: November 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 176mm x 109mm x 23mm
  • Gewicht: 280g
  • ISBN-13: 9783458348320
  • ISBN-10: 3458348328
  • Artikelnr.: 13283870
Autorenporträt
Muhlstein, Anka
Anka Muhlstein wurde 1935 in Paris geboren. Zusammen mit ihrem Mann, dem Romancier und Anwalt Louis Begley, lebt die Historikerin und Autorin seit 1974 in New York. 1996 wurde sie mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet.

Kunzmann, Ulrich
Ulrich Kunzmann, geboren 1943, studierte Romanistik und arbeitete zunächst 20 Jahre lang als Dramaturg. Seit 1969 übersetzt er literarische Texte und Sachbücher aus dem Spanischen, Französischen und Portugiesischen ins Deutsche.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur ZEIT-Rezension

Anka Muhlsteins "Königinnen auf Zeit" hat Rezensent Hans Pleschinski rundum überzeugt. Ebenso "spannend" wie "lehrreich" findet er die Sammelbiografie, in der die französische Historikern Katharina von Medici, Maria von Medici und Anna von Österreich Revue passieren lässt, drei herausragende Frauengestalten der europäischen Geschichte also, die für ihre minderjährigen Söhne regierten. Wie Pleschinski berichtet, wurde den Regentinnen vom Leben nichts geschenkt. Nichtsdestoweniger hätten sie es verstanden sich zu behaupten, wobei sie in der Wahl ihrer Methoden nicht zimperlich waren. "Die Fulminanz, der Pomp und Jammer ungeschützter Leben der Spätrenaissance und des Frühbarock", so Pleschinski, "treten dem Leser aus dem Buch schauerlich verführerisch entgegen." Insgesamt würdigt er Muhlsteins Buch als einen "seltenen Genuss", zeige es doch, "was weibliche Herrschaft bedeuten kann".

© Perlentaucher Medien GmbH