10,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die bewegenden Memoiren der Society-Ikone
Gerade einmal 16 Jahre alt ist Gabriele, als ihre Eltern sie nach London schicken, ohne einen Pfennig in der Tasche. Allein schlägt sie sich in der fremden Stadt durch, lernt Englisch und wird Journalistin - bis sie 1955 in die Industriellen-Dynastie Henkel einheiratet. Von da an gehört Gabriele Henkel zum internationalen Jetset: Als Sammlerin erobert sie die Welt der Kunst im Sturm, in ihrem eleganten Heim an der Düsseldorfer Chamissostraße veranstaltet sie legendäre Abendgesellschaften, bei denen sich Gäste wie Hildegard Knef und Helmut Schmidt…mehr

Produktbeschreibung
Die bewegenden Memoiren der Society-Ikone

Gerade einmal 16 Jahre alt ist Gabriele, als ihre Eltern sie nach London schicken, ohne einen Pfennig in der Tasche. Allein schlägt sie sich in der fremden Stadt durch, lernt Englisch und wird Journalistin - bis sie 1955 in die Industriellen-Dynastie Henkel einheiratet. Von da an gehört Gabriele Henkel zum internationalen Jetset: Als Sammlerin erobert sie die Welt der Kunst im Sturm, in ihrem eleganten Heim an der Düsseldorfer Chamissostraße veranstaltet sie legendäre Abendgesellschaften, bei denen sich Gäste wie Hildegard Knef und Helmut Schmidt die Klinke in die Hand geben. Ihre Erinnerungen erzählen von einem Leben voll Liebe, Kunst und Glamour - und von einer mutigen Frau, die immer ihren eigenen Weg ging.
  • Produktdetails
  • Penguin Taschenbuch .10348
  • Verlag: Penguin Verlag München
  • Seitenzahl: 233
  • Erscheinungstermin: 14. Januar 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 118mm x 22mm
  • Gewicht: 254g
  • ISBN-13: 9783328103486
  • ISBN-10: 3328103481
  • Artikelnr.: 52390709
Autorenporträt
Henkel, Gabriele
Gabriele Henkel war eine der strahlendsten Frauen im gesellschaftlichen Leben der Bundesrepublik. Sie arbeitete zunächst als Journalistin, bis sie 1955 Konrad Henkel heiratete, den späteren Chef des Henkel-Konzerns. Die weltweit anerkannte Kunstsammlerin saß ab 1972 im Internationalen Beirat des Museum of Modern Art (MoMA) in New York. Sie schrieb für internationale Medien und trat auch selbst als Künstlerin hervor.
Rezensionen
"In meinen Augen definitiv Schullektüre." Denis Scheck, ARD "druckfrisch"