Qualitative Anorganische Analyse - Werner, Wolfgang
28,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Erfolgreich durchs Erstsemesterpraktikum Seit Jahrzehnten ist der "Werner" ständiger Begleiter Tausender Studierender, die in einem ihrer ersten Laborpraktika die Qualitative Analyse lernen. Mit ihm können Sie - grundlegende Arbeitstechniken mit Bunsenbrenner bis Tiegelzange trainieren - Reaktionstypen und Gesetzmäßigkeiten am Beispiel ausgewählter Identitätsreaktionen kennenlernen und dabei den Blick für Zusammenhänge schärfen - wichtige Eigenschaften anorganischer Arznei-, Hilfs- und Schadstoffe erfahren - einzelne Ionen dank praxiserprobter Hinweise sicher nachweisen und sie im Gemisch…mehr

Produktbeschreibung
Erfolgreich durchs Erstsemesterpraktikum
Seit Jahrzehnten ist der "Werner" ständiger Begleiter Tausender Studierender, die in einem ihrer ersten Laborpraktika die Qualitative Analyse lernen.
Mit ihm können Sie
- grundlegende Arbeitstechniken mit Bunsenbrenner bis Tiegelzange trainieren
- Reaktionstypen und Gesetzmäßigkeiten am Beispiel ausgewählter Identitätsreaktionen kennenlernen und dabei den Blick für Zusammenhänge schärfen
- wichtige Eigenschaften anorganischer Arznei-, Hilfs- und Schadstoffe erfahren
- einzelne Ionen dank praxiserprobter Hinweise sicher nachweisen und sie im Gemisch identifizieren
- den Umgang mit schwerlöslichen Rückständen und Störionen üben
- die systematische Analyse auch komplex zusammengesetzter Stoffgemische durchführen
- mit Hilfe zahlreicher Tabellen bei allen Arbeitsgängen der Vollanalyse den Überblick behalten
Vom Reagenzglasschüttler zum Sternekoch - so macht die Analyse Spaß!
  • Produktdetails
  • Verlag: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
  • Artikelnr. des Verlages: 200003174
  • 5., neubearb. u. erw. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 9. November 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 238mm x 169mm x 22mm
  • Gewicht: 727g
  • ISBN-13: 9783804731745
  • ISBN-10: 3804731740
  • Artikelnr.: 43693385
Autorenporträt
Wolfgang Werner, geboren 1939, Studium der Germanistik und Altphilologie, dann der Medizin: Promotion 1966, Habilitation 1974. Seit 1978 tätig - zuletzt langjährig als Chefarzt - im Landeskrankenhaus Merzig/Saarland (heute: SHG Kliniken Merzig von Fellenberg-Stift). Arbeitsschwerpunkte: Dezentralisierung der Psychiatrie, offene Psychiatrie sowie Kunst und Psychiatrie in persönlicherZusammenarbeit mit KollegInnen aus Frankreich, Luxemburg, den Niederlanden, Tschechien und der Slowakei.
Rezensionen
"[...] auch bei einer komplexen Vollanalyse ist es möglich bei allen Arbeitsschritten den Überblick zu behalten und die einzelnen Ionen sicher nachzweisen." VDC Rundschreiben Nr. 2 vom 19. Januar 2016 (Drogen- und Chemikalienverein e.V.) 20190101