59,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die durch die Schule und den Unterricht angebotenen Deutungsfolien, Handlungsmuster und Denkkonzepte über Geschlecht stellen Schülerinnen und Schülern Angebote und Möglichkeiten zur Sinn- und Lebensorientierung dar. Dieses Buch ist adressiert an ErziehungswissenschaftlerInnen, aber vor allem auch an PädagogInnen und Lehrkräfte und fordert dazu heraus, sich nicht nur in Diskurse verwoben zu sehen, sondern auch die eigene Aussagesituation und -position (macht-)kritisch in Frage zu stellen. Denn mit der Wahrnehmung von Geschlecht geht immer auch eine geschlechtliche Positionierung einher, die in…mehr

Produktbeschreibung
Die durch die Schule und den Unterricht angebotenen Deutungsfolien, Handlungsmuster und Denkkonzepte über Geschlecht stellen Schülerinnen und Schülern Angebote und Möglichkeiten zur Sinn- und Lebensorientierung dar. Dieses Buch ist adressiert an ErziehungswissenschaftlerInnen, aber vor allem auch an PädagogInnen und Lehrkräfte und fordert dazu heraus, sich nicht nur in Diskurse verwoben zu sehen, sondern auch die eigene Aussagesituation und -position (macht-)kritisch in Frage zu stellen. Denn mit der Wahrnehmung von Geschlecht geht immer auch eine geschlechtliche Positionierung einher, die in sich regelstrukturiert und machtvoll auf pädagogische Prozesse greift und dabei eine subjektkonstitutive Wirkung auf Mädchen und Jungen in der Schule hat.
  • Produktdetails
  • Theorie und Praxis der Diskursforschung
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • 2009
  • Seitenzahl: 428
  • Erscheinungstermin: 13. November 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 26mm
  • Gewicht: 614g
  • ISBN-13: 9783531161228
  • ISBN-10: 3531161229
  • Artikelnr.: 23843510
Autorenporträt
Dr. Monika Jäckle ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Schulpädagogik an der Universität Augsburg und Lehrbeauftragte der Freien Universität Bozen, Fakultät für Bildungswissenschaften.
Inhaltsangabe
Geschlechtersemantik in der Schule - Die Diskursperspektive im schulpädagogischen Feld: theoretische Grundlegung - Schule und Geschlechterdiskurs - Erziehungswissenschaftliche Geschlechterkonzeptionen und ihre Konsequenzen für die Schulpraxis - Skizze einer kritisch-kontingenten Geschlechterpädagogik

Rezensionen
"Als entsprechend lesenswert und inspirierend lässt sich dieses Buch [...] empfehlen, fordert es doch letztlich auf zu einer kritisch-reflexiven Perspektive auf Theorie und Praxis der Schulpädagogik in weiterführenden interdisziplinär ausgerichteten erziehungswissenschaftlichen Forschungen im Kontext der "Diskursivierung von Geschlecht"." EWR - Erziehungswissenschaftliche Revue, 1-2010