Neue Studien zur Bildungstheorie und Didaktik (eBook, PDF) - Klafki, Wolfgang
-8%
31,99 €
Statt 34,95 €**
31,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-8%
31,99 €
Statt 34,95 €**
31,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 34,95 €**
-8%
31,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 34,95 €**
-8%
31,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF


Abhandlungen und Aufsätze aus dem Zeitraum zwischen 1975 und 1991.

  • Geräte: PC
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 24.02MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Abhandlungen und Aufsätze aus dem Zeitraum zwischen 1975 und 1991.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Beltz GmbH, Julius
  • Seitenzahl: 327
  • Erscheinungstermin: 16. August 2007
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783407291493
  • Artikelnr.: 40483569
Autorenporträt
Dr.Dr.h.c. Wolfgang Klafki, Jg. 1927, Professor für Erziehungswissenschaft an der Universität Marburg; 1992 emeritiert.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt:
1. Teil: Bildungstheoretische Grundlagen einer neuen Allgemeinbildungskonzeption und der Grundriß kritisch-konstruktiver DidaktikDie Bedeutung der klassichen Bildungstheorien für ein zeitgemäßesKonzept allgemeiner BildungGrundzüge eines neuen AllgemeinbildungskonzeptsGrundlinien kritisch-konstruktiver Didaktik
2. Teil: Elemente kritisch-konstruktiver DidaktikExemplarisches Lehren und LernenThesen zur 'Wissenschaftsorientierung' des UnterrichtsInnere Differenzierung des UnterrichtsSinn und Unsinn des Leistungsprinzips in der Erziehung
3. Teil: Unterrichtsplanung und Unterrichtsanalyse im Sinne kritisch-
konstruktiver DidaktikZur Unterrichtsanalyse: Schülermitbestimmung, ein fruchtbarer Ansatzund eine verspielte Chance, Porträtskizze und didaktischeEinschätzung einer Unterrichtsstunde und ihres Nachspiels sowie eineNachbemerkung aus LehrerInnen-Sicht
4. Teil: Innere Schulreform
Rezensionen
"Man kann Wolfgang Klafki aus Anlass seines 65. Geburtstages und seiner Emeritierung nur dazu gratulieren und dafür dankbar sein, dass seine "Studien" seit annähernd dreißig Jahren zu den Standardwerken deutscher Erziehungswissenschaft gehören und aus der Lehrerbildung in beiden Phasen gar nicht mehr wegzudenken sind." Die deutsche Schule, Zeitschrift für Erziehungswissenschaft und pädagogische Praxis "Die wirklich gut verständlich geschriebenen Beiträge sind m. E. in ihrer Gesamtheit ausgezeichnet geeignet, das eigene Fach im Kontext allgemein-didaktischer Überlegungen zu reflektieren, es somit aus eventuell zu eng gezogenen Grenzen herauszuführen. Schon einmal hat man innerhalb der Sportdidaktik Klafki in dieser Funktion bemüht (zu Zeiten der Didaktik der Leibeserziehung); ein neuerlicher Versuch scheint mir durchaus sinnvoll." Sportunterricht "Obgleich der Band eigentlich nur einen Originalbeitrag enthält, der speziell für diese Publikation geschrieben wurde und ansonsten auf verstreute Publikationen und Vortragsmanuskripte zurückgreift, kann man Klafki nur danken, dass er diese wichtige Publikation ermöglicht hat. Denn in diesem Buch wird in bündiger Form die Position der (revidierten) geisteswissenschaftlichen oder bildungstheoretischen Didaktik, wie sie sich heute- nach der Revisionsdiskussion mit der Berliner Didaktik Heimanns- darstellt, entfaltet und begründet. Damit aber dürfte das Buch einerseits für alle in der didaktischen Aus- und Fortbildung Tätigen und andererseits für die an der wissenschaftlichen Diskussion Beteiligten eine wertvolle Hilfe darstellen." SchulPraxis "Wenn die 1985 erschienene Schriftensammlung eines der renommiertesten lebenden deutschen Erziehungswissenschaftler nach einigen Jahren erheblich erweitert neu veröffentlicht wird, ist dies u. a. ein Hinweis auf deren andauernde Bedeutung in der pädagogischen Diskussion." Zeitschrift für Heilpädagogik…mehr