Inklusive Pädagogik - Häberlein-Klumpner, Ramona
48,50 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
Ohne Risiko: Verlängerte Rückgabefrist bis zum 10.01.2022
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

In Deutschland gibt es eine lange Geschichte der schulischen Aussonderung. Für erste Schritte hin zu deren Überwindung, deckt diese Arbeit "Philosophien" auf, die ihr zugrunde liegen müssen. Interessant hierbei ist die Rolle Johann Friedrich Herbarts - einer der Vordenker der wissenschaftlichen Pädagogik: Herbarts Grundlegungen können vom heutigen Standpunkt aus als inklusiv bezeichnet werden - jedoch wurden sie immer wieder für die Rechtfertigung schulischer "Aussonderungspädagogik" missbraucht. Vor dem Hintergrund insbesondere historischer Reflexionen, plädiert die Autorin für mehr Inklusion…mehr

Produktbeschreibung
In Deutschland gibt es eine lange Geschichte der schulischen Aussonderung. Für erste Schritte hin zu deren Überwindung, deckt diese Arbeit "Philosophien" auf, die ihr zugrunde liegen müssen. Interessant hierbei ist die Rolle Johann Friedrich Herbarts - einer der Vordenker der wissenschaftlichen Pädagogik: Herbarts Grundlegungen können vom heutigen Standpunkt aus als inklusiv bezeichnet werden - jedoch wurden sie immer wieder für die Rechtfertigung schulischer "Aussonderungspädagogik" missbraucht. Vor dem Hintergrund insbesondere historischer Reflexionen, plädiert die Autorin für mehr Inklusion im deutschen Schulwesen und liefert humanistische Argumente für eine konsequent Inklusive Pädagogik.
  • Produktdetails
  • Europäische Hochschulschriften / European University Studies/Publications Universitaires Européenne 982
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: 59108
  • Seitenzahl: 200
  • Erscheinungstermin: 25. Mai 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 11mm
  • Gewicht: 280g
  • ISBN-13: 9783631591086
  • ISBN-10: 363159108X
  • Artikelnr.: 27657910
Autorenporträt
Die Autorin: Ramona Häberlein-Klumpner, geboren1979, studierte Pädagogik mit Schwerpunkt Grundschuldidaktik an der Universität Augsburg und an der Freien Universität Bozen. Sie war zwei Jahre lang im Schuldienst tätig und insgesamt zwei Jahre als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Augsburg beschäftigt, wo sie 2007 im Fach Pädagogik promovierte.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt: Segregation der Schülerheterogenität? - Inklusive Pädagogik - Inklusive Pädagogik als Weiterentwicklung des integrativen Pädagogikkonzepts - Exkurs: Von den «Konventionen des gesunden Menschenverstandes»... - Johann Friedrich Herbart: Biographisches - Interpretationen Herbarts Werke - Spätere Einflüsse auf die Herbart-Rezeption - Strümpell und Herbart - Herbart als Vordenker der Inklusiven Pädagogik?