Methode und Kontexte - Casale, Rita / Tröhler, Daniel / Oelkers, Jürgen (Hgg.)

38,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Eine Auseinandersetzung der historischen Bildungsforschung mit Impulsen aus der aktuellen Geschichtswissenschaft - und ein Beitrag zur Historiographie der Erziehungswissenschaft.

Produktbeschreibung
Eine Auseinandersetzung der historischen Bildungsforschung mit Impulsen aus der aktuellen Geschichtswissenschaft - und ein Beitrag zur Historiographie der Erziehungswissenschaft.
  • Produktdetails
  • Verlag: Wallstein
  • Seitenzahl: 392
  • Erscheinungstermin: Oktober 2006
  • Deutsch
  • Abmessung: 226mm x 142mm x 29mm
  • Gewicht: 560g
  • ISBN-13: 9783835300774
  • ISBN-10: 3835300776
  • Artikelnr.: 20841716
Autorenporträt
Rita Casale, Dr. phil., ist Oberassistentin am Fachbereich Allgemeine Pädagogik der Universität Zürich und Mitglied des Vorstandes der Sektion "Frauen und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft" (DGfE). Ihre Forschungsschwerpunkte sind neuzeitliche Philosophie, vergleichende Bildungsgeschichte und Geschlechterforschung.
Inhaltsangabe
Jacques Revel: Sind"Mentalitäten"eine französische Spezialität? Zur Geschichte eines Begriffs und seiner Verwendung
Hans Erich Bödeker: Begriffsgeschichte als Theoriegeschichte - Theoriegeschichte als Begriffsgeschichte
Philipp Sarasin: Zum Zusammenhang von Foucaults Diskurs- und Machtanalyse
Rita Casale:"Die Geschichte Europas lernen"und"die Geschichte Europas schreiben"Jürgen Oelkers: Zum Verhältnis von pädagogischer Historiographie und Bildungsgeschichte am Beispiel der deutschen"Einheitsschule"Claudia Opitz: Mein Feind Rousseau? Zur Bedeutung philosophisch-pädagogischer"Klassiker"in der historischen Geschlechterforschung
Rebecca Rogers: Frauen- und Geschlechtergeschichte in der Geschichte der Erziehung
Daniel Tröhler: Wirkungsvisionen und Rezeptionspraktiken oder: Wahrnehmung als Performanz, nationale Semantiken und transnationale Sprachen
Siep Stuurman: Grenzerfahrungen, Kulturrelativismus, Humanität und Gleichheit bei Diderot und Herodot
Tomas S. Popkewitz: Kosmopolitismus, die Grundlage der Vernunft und die Steuerung der Schulbildung