-24%
18,90 €
Statt 24,90 €**
18,90 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-24%
18,90 €
Statt 24,90 €**
18,90 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 24,90 €**
-24%
18,90 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 24,90 €**
-24%
18,90 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF


Wie erzählt man die Geschichte eines Un-Dings? So könnte man die Problemstellung umschreiben, welche alle Aufsätze dieses Bandes zusammenhält. Denn der Begriff "Inklusion" ist - wie Geschichte, Gerechtigkeit oder Bildung - zugleich unterdefiniert und überbestimmt: "Inklusion" funktioniert als eine Chiffre für ganz unterschiedliche handfeste pädagogische Praktiken, etablierte oder frisch gegründete Institutionen, kritische Hoffnungen, politische Forderungen, abgeschlossene oder begonnene Reformen etc. Der Band "dechiffriert" unterschiedliche historische "inklusive" internationale Entwicklungen…mehr

  • Geräte: PC
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 2.11MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Wie erzählt man die Geschichte eines Un-Dings? So könnte man die Problemstellung umschreiben, welche alle Aufsätze dieses Bandes zusammenhält. Denn der Begriff "Inklusion" ist - wie Geschichte, Gerechtigkeit oder Bildung - zugleich unterdefiniert und überbestimmt: "Inklusion" funktioniert als eine Chiffre für ganz unterschiedliche handfeste pädagogische Praktiken, etablierte oder frisch gegründete Institutionen, kritische Hoffnungen, politische Forderungen, abgeschlossene oder begonnene Reformen etc. Der Band "dechiffriert" unterschiedliche historische "inklusive" internationale Entwicklungen seit dem 18. Jahrhundert. Die Beiträge des Bandes gehen auf die Tagung "Inklusion als Chiffre?" der Sektion «Historische Bildungsforschung» der DGfE 2019 in Bielefeld zurück.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Verlag Julius Klinkhardt
  • Seitenzahl: 256
  • Erscheinungstermin: 19. August 2021
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783781559134
  • Artikelnr.: 62492041
Autorenporträt
Vogt, Michaela§Michaela Vogt ist Professorin für Erziehungswissenschaftmit dem Schwerpunkt Theorie und Geschichteder Inklusiven Pädagogik an der Fakultät für Erziehungswissenschaftder Universität Bielefeld.
Inhaltsangabe
Mai-Anh Boger, Patrick Bühler, Till Neuhaus und Michaela VogtRe/Historisierung als Re/Chiffrierung - Zur Einführung in den Band .............. 9Theorie- und DisziplingeschichteVera MoserDie Deutsche Bildungsratsempfehlung von 1973:"Mehr Demokratie wagen"? ............................................................................ 23Bettina Lindmeier und Mia LückeDie Veränderung des Bildsamkeitskonzepts im Verlauf der Bildungsog. geistig beeinträchtigter Kinder in seiner Bedeutung fürInklusions- und Exklusionsprozesse ................................................................. 40Andreas KuhnDie Selbstverständigung der Grenzen moderner Pädagogik -Teilhabe, Ungleichheit, Exklusion ................................................................... 50Geschichte inklusiver BewegungenSimonetta PolenghiItalienische Wege zur Inklusion. Bemühungen, Fort- und Rückschrittein der Sondererziehung .................................................................................... 63Eugenio RiversiInklusion als Dispositiv. Entstehung und frühe Entwicklungder schulischen Integration am Beispiel Italiens um die Mitteder 1970er Jahre .............................................................................................. 81Jan MüggenburgComputer Accessibility and Special Education in the US between 1975and 1985. A Media-Archeological Perspective on Digital Inclusion ................. 93Edith Glaser, Friederike Thole und Sarah WeddeInklusive Bildung als (Nicht-)Thema der Bildungsreform in derfrühen Bundesrepublik Deutschland ............................................................. 106Begriffs- und WissensgeschichtePatrick BühlerEin "verwaschene[s] Fremdwort"?"Integration" in der Pädagogik 1954-1994 ................................................... 121Rebekka HorlacherGesellschaftliche Inklusion durch getrennte Beschulung.Das Beispiel der Näf 'schen "Taubstummenerziehung" in Yverdon ................. 139Andrea de Vicenti, Norbert Grube und Andreas Hoffmann-OconGemeinschaft und Inklusion in SchriftenHeinrich Hanselmanns 1900-1950. Wissensgeschichtliche Blickeauf Volkspädagogisierung in der Deutschschweiz ........................................... 149Philipp EigenmannVor der Integration. Begriffsvarianten des pädagogischen Umgangsmit Migrationsfragen in der Schweiz (1960-1980) ........................................ 160Inklusionsbegriffe und -verständnisse ausgewählter PädagogikenChristian StögerDie "Ausscheidung der Entarteten".Anmerkungen zur Pädagogik der Levana ....................................................... 173Sebastian EngelmannFreiheit, Gleichheit, Inklusion? Zum Verhältnis von Normalisierung,Empowerment und Dekonstruktion in der sozialistischenReformpädagogik Minna Spechts .................................................................. 183Daniel DeplazesHeimkritik und Integration - Das Zürcher Landerziehungsheim'Albisbrunn' in den 1970er Jahren ................................................................. 192Re-/Kategorisierungen und DifferenzordnungenJoachim Scholz, Denise Löwe, Kerrin von Engelhardt und Sabine RehNormierungen und Drohungen - Praktiken zur Aufrechterhaltungdes Exklusivitätscharakters der höheren Schulen imDeutschen Kaiserreich und in der Weimarer Republik .................................. 205Elke KleinauEinschluss- und Ausschlussprozesse - Schwarze deutsche'Besatzungskinder' in der deutschen Nachkriegsgesellschaft ........................... 218Nelekke BakkerProfessional expertise and the admission of pupils to theDutch school for children with learning and behavioral problems(1949-1990) .................................................................................................. 228Michaela Vogt und Agneta FlothSchülerantizipationen als Chiffren: Zur Verdeckung vonsystemischen Fehlstellen schulischer Überprüfungsverfahren in der DDR ..... 237Autor*innenverzeichnis ............................................................................ 251