Schwarzhase - Leathers, Philippa
13,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Ängste haben und überwinden - auch für kleine Leute ein großes Thema. Hase wacht eines Morgens auf und tritt aus seinem Bau ins helle Sonnenlicht hinaus. Es ist ein wunderschöner Tag, aber irgendetwas stimmt nicht. Da ist noch jemand! Schwarzhase! Ein Bilderbuch über einen kleinen unerschrockenen Hasen und seinen neuen Gefährten - Freund oder Feind? -, der sich einfach nicht abschütteln lässt.…mehr

Produktbeschreibung
Ängste haben und überwinden - auch für kleine Leute ein großes Thema.
Hase wacht eines Morgens auf und tritt aus seinem Bau ins helle Sonnenlicht hinaus. Es ist ein wunderschöner Tag, aber irgendetwas stimmt nicht. Da ist noch jemand! Schwarzhase!
Ein Bilderbuch über einen kleinen unerschrockenen Hasen und seinen neuen Gefährten - Freund oder Feind? -, der sich einfach nicht abschütteln lässt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Thienemann Verlag
  • Seitenzahl: 40
  • Altersempfehlung: ab 4 Jahren
  • Erscheinungstermin: 15. Januar 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 198mm x 12mm
  • Gewicht: 294g
  • ISBN-13: 9783522459129
  • ISBN-10: 3522459121
  • Artikelnr.: 54245328
Autorenporträt
Leathers, Philippa
Philippa Leathers studierte Grafikdesign, Illustration und Animation und arbeitet momentan als freie Trickzeichnerin und Illustratorin. "Schwarzhase" ist ihr erstes Bilderbuch. Sie lebt mit ihrem Ehemann James und ihrer Tochter Amber in England. Sie hat eine grau getigerte Katze namens Emmi und zwei Hasen, Benji und Kiki, die sie dazu inspirierten "Schwarzhase" zu schreiben.

Naoura, Salah
Salah Naoura, geboren 1964 in Berlin, studierte Germanistik und Skandinavistik in Berlin und Stockholm. Er arbeitet seit 1995 als freier Übersetzer und Autor und hat Bilderbücher und Erstlesebücher veröffentlicht. Seine Übersetzungen wurden mehrfach ausgezeichnet.
Rezensionen
"Nichts ist doch schöner, als über ein Bilderbuch ins Gespräch zu kommen. [...] Ein wichtiges Thema wird mit viel Empathie in Angriff genommen.", Hoppsala, Barbara Blasum, 25.01.2019