54,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 1-2 Wochen
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Und wie prognostiziert man zukünftige Unternehmenserfolge?
Das Handbuch erläutert alle gängigen Verfahren der operativen und strategischen Unternehmensanalyse mit ihren Vor- und Nachteilen, darunter das Multiplikatorverfahren und Realoptionen.
Die 4. Auflage wurde um die Steuerreformen (insbesondere von 2008) und den IDW-Standard der Wirtschaftsprüfer S1 zur Unternehmensbewertung ergänzt. Das Kapitel zu Substanzwertverfahren wurde überarbeitet und die Beispiele durchgehend aktualisiert…mehr

Produktbeschreibung
Und wie prognostiziert man zukünftige Unternehmenserfolge?

Das Handbuch erläutert alle gängigen Verfahren der operativen und strategischen Unternehmensanalyse mit ihren Vor- und Nachteilen, darunter das Multiplikatorverfahren und Realoptionen.

Die 4. Auflage wurde um die Steuerreformen (insbesondere von 2008) und den IDW-Standard der Wirtschaftsprüfer S1 zur Unternehmensbewertung ergänzt. Das Kapitel zu Substanzwertverfahren wurde überarbeitet und die Beispiele durchgehend aktualisiert
  • Produktdetails
  • Verlag: Schäffer-Poeschel
  • 4., überarb. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 20. April 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 175mm x 29mm
  • Gewicht: 910g
  • ISBN-13: 9783791028798
  • ISBN-10: 3791028790
  • Artikelnr.: 33578148
Autorenporträt
Seppelfricke, Peter
Prof. Dr. Peter Seppelfricke, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Finanzwirtschaft und Finanzdienstleistungen, Hochschule Osnabrück.
Inhaltsangabe
1. Einführung

2. Erfolgsorientierte Unternehmensbewertung (Zukunftserfolgsverfahren)

3. Wertdeterminanten

4. Realoptionsansatz

5. Marktorientierte Unternehmensbewertung (Multiplikatorverfahren)

6. Kostenorientierte Bewertungsverfahren (Substanzwertverfahren)

7. Operative Unternehmensanalyse (Vergangenheitsanalyse)

8. Strategische Unternehmensanalyse (Analyse von Erfolgspotenzialen)

9. Anfertigung von Prognoserechnungen

Literaturverzeichnis

Stichwortverzeichnis
Rezensionen
Wieviel ein Unternehmen wert ist, bleibt im Prinzip Ansichtssache. Doch es gibt Dutzende Bewertungsmethoden und -verfahren, die beim Urteil helfen können. Peter Seppelfricke, Finanzwissenschaftler und ehemaliger Analyst, erklärt fast alle. Er rechnet vor, wie man Discounted Cash Flows taxiert, was Substanzwerte und Realoptionssätze unterscheidet und wie das "Stuttgarter Verfahren" funktioniert. Weitere Aufhellung liefert ein Glossar. Handelsblatt Peter Seppelfricke legt seinen Schwerpunkt im "Handbuch Aktien- und Unternehmensbewertung" auf die Identifizierung und Analyse von Erfolgspotenzialen. Damit wendet er seinen Blick von statisch vergangenheitsorientierten Bewertungsgrundsätzen, der Zukunft und den strategischen Optionen der Unternehmensführung zu. Financial Times Deutschland Das Buch ist sowohl dem erfahrenen Praktiker als auch demjenigen uneingeschränkt zu empfehlen, der sich erstmals über die Verfahren zur Bewertung von Unternehmen informieren möchte. Firmenberatung aktuell In gut verständlicher Weise gibt es vielmehr einen systematischen Überblick über Bewertungszwecke und Bewertungsmethoden und vermittelt ein Verständnis für die teilweise schwer wägbaren Komponenten und einengenden Wirkungen einzelner Methoden und die Abhängigkeit von den Bewertungsanlässen. Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht Es handelt sich um ein Nachschlagewerk mit umfangreichem Glossar, das vor allen Dingen in der Hand von Betriebsberatern seinen besonderen Wert entfaltet. www.handwerk-bw.de Seppelfricke behandelt ansonsten mustergültig alle wichtigen Aspekte und Modelle der Unternehmensbewertung in Theorie und Praxis. Kredit & Rating Praxis…mehr
"...neben dem DCF-Verfahren werden auch die Vor- und Nachteile alternativer Bewertungsmethoden wie Ertragswertverfahren, Multiplikatorenverfahren, Realoptionen und Substanzwertverfahren ausführlich erläutert und auf ihre Praxistauglichkeit hin untersucht." Der Platow Brief

"Wieviel ein Unternehmen wert ist, bleibt im Prinzip Ansichtssache. Doch es gibt Dutzende Bewertungsmethoden und -verfahren, die beim Urteil helfen können. Peter Seppelfricke, Finanzwissenschaftler und ehemaliger Analyst, erklärt fast alle. Er rechnet vor, wie man Discounted Cash Flows taxiert, was Substanzwerte und Realoptionssätze unterscheidet und wie das Stuttgarter Verfahren" funktioniert. Weitere Aufhellung liefert ein Glossar." Handelsblatt

"Peter Seppelfricke legt seinen Schwerpunkt im Handbuch Aktien- und Unternehmensbewertung" auf die Identifizierung und Analyse von Erfolgspotenzialen. Damit wendet er seinen Blick von statisch vergangenheitsorientierten Bewertungsgrundsätzen, der Zukunft und den strategischen Optionen der Unternehmensführung zu." Financial Times Deutschland

"Das Buch ist sowohl dem erfahrenen Praktiker als auch demjenigen uneingeschränkt zu empfehlen, der sich erstmals über die Verfahren zur Bewertung von Unternehmen informieren möchte." Firmenberatung aktuell