Fallstudien zu Personal und Unternehmensführung - Wehling, Margret
109,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
Ohne Risiko: Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2021
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Mit den "Fallstudien zu Personal und Unternehmensführung" wird allen interessierten Studentinnen und Studenten die Möglichkeit gegeben, sich allgemeines Wissen in den Gebieten Personal und Unternehmensführung zu erarbeiten. Die geschilderten Problemsituationen bzw. Sequenzen davon entstammen teilweise der unternehmerischen Praxis, sind aber auch - ausgehend von Anregungen aus dem betrieblichen Alltag fiktiv entwickelt worden. Insgesamt soll die Fallstudiensammlung die Vorbereitung auf die Praxis, aber auch auf das Examen erleichtern.…mehr

Produktbeschreibung
Mit den "Fallstudien zu Personal und Unternehmensführung" wird allen interessierten Studentinnen und Studenten die Möglichkeit gegeben, sich allgemeines Wissen in den Gebieten Personal und Unternehmensführung zu erarbeiten. Die geschilderten Problemsituationen bzw. Sequenzen davon entstammen teilweise der unternehmerischen Praxis, sind aber auch - ausgehend von Anregungen aus dem betrieblichen Alltag fiktiv entwickelt worden. Insgesamt soll die Fallstudiensammlung die Vorbereitung auf die Praxis, aber auch auf das Examen erleichtern.
  • Produktdetails
  • Lehr- und Handbücher der Betriebswirtschaftslehre
  • Verlag: Oldenbourg
  • Seitenzahl: 204
  • Erscheinungstermin: 11. Januar 2001
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 175mm x 17mm
  • Gewicht: 516g
  • ISBN-13: 9783486256208
  • ISBN-10: 3486256203
  • Artikelnr.: 09653505
Autorenporträt
Univ.-Prof. Dr. Margret Wehling unter Mitarbeit von Dipl.- Kfm. Thomas Röhling, Dipl.- Kff. Elke Schneider und Dipl.- Wirt. Ing. Matthias Werner
Inhaltsangabe
Personal- und Mitbestimmungsprobleme aufgrund einer Produktionsverlagerung ins Ausland. Internationales Personalmanagement. Personal- und Organisationsplanung. Organisation des Personalbereichs. Personalbeschaffung und -auswahl. Personalbeurteilung. Einführung eines Intranet und dezentrale Personalarbeit. Auszubildendenbedarfsplanung.