«Sovjet-Tyskland» - Girmond, Henrike
78,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 3,85 € monatlich
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Wie sahen die Stockholmer Zeitungen Dagens Nyheter, Morgon-Tidningen, Svenska Dagbladet und Ny Dag die Sowjetische Besatzungszone? Nach einer Skizze von Außenpolitik und Pressegeschichte Schwedens werden u.a. das Deutschlandbild, die Wahrnehmung der sowjetischen Besatzungspolitik sowie die Perzeption der politischen Entwicklung der SBZ untersucht. Als Ergebnis kristallisiert sich heraus: Für die nichtkommunistischen Zeitungen war die SBZ nur Spielball und Marionette der UdSSR. Mit ihren Artikeln verfolgten die bürgerlichen Blätter, v.a. Dagens Nyheter , auch eigene außenpolitische Ziele:…mehr

Produktbeschreibung
Wie sahen die Stockholmer Zeitungen Dagens Nyheter, Morgon-Tidningen, Svenska Dagbladet und Ny Dag die Sowjetische Besatzungszone? Nach einer Skizze von Außenpolitik und Pressegeschichte Schwedens werden u.a. das Deutschlandbild, die Wahrnehmung der sowjetischen Besatzungspolitik sowie die Perzeption der politischen Entwicklung der SBZ untersucht. Als Ergebnis kristallisiert sich heraus: Für die nichtkommunistischen Zeitungen war die SBZ nur Spielball und Marionette der UdSSR. Mit ihren Artikeln verfolgten die bürgerlichen Blätter, v.a. Dagens Nyheter , auch eigene außenpolitische Ziele: Aufgabe der schwedischen Neutralität und NATO-Anschluß. Dagegen war der kommunistische Ny Dag Sprachrohr der UdSSR und sah die SBZ auf dem Weg zur Demokratie.
  • Produktdetails
  • Europäische Hochschulschriften / European University Studies/Publications Universitaires Européenne .61
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: .47492, 47492
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 361
  • Erscheinungstermin: 1. August 1994
  • Deutsch
  • Abmessung: 212mm x 149mm x 22mm
  • Gewicht: 470g
  • ISBN-13: 9783631474921
  • ISBN-10: 363147492X
  • Artikelnr.: 25965419
Autorenporträt
Die Autorin: Henrike Girmond wurde 1962 in Heilbronn geboren. Sie studierte Geschichtswissenschaft und Skandinavistik in Tübingen und Hamburg. Seit ihrer Promotion 1993 arbeitet sie am Museum Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt: Politik und Pressesystem Schwedens - "Deutschland" in den vier Stockholmer Tageszeitungen - Die Sowjetunion als Besatzungsmacht - Politik, Wirtschaft und Kultur der SBZ - Beziehungen zwischen Schweden und der SBZ.
Rezensionen
"... für alle, die an einer 'Außensicht' der deutschen Nachkriegsentwicklung interessiert sind, empfehlenswert." (Einhart Lorenz, Das historisch-politische Buch)