Nicht lieferbar
Bericht an den (VT)Gutachter, m. CD-ROM - Müther, Margot
Vergriffen, keine Neuauflage

    Broschiertes Buch

Der Kassenantrag mit Bericht an den Gutachter gehört wohl zu den meistgehassten Arbeiten in der psychotherapeutischen Praxis, die man von Wochenende zu Wochenende vor sich herschiebt. Zur Frustration der Arbeitsbelastung kommt die Angst vor einem ablehnenden Bescheid als auslösende Bedingung für Flucht- und Vermeidungsverhalten des Therapeuten.
Hier soll der vorliegende Leitfaden Linderung verschaffen, den zügigen Einstieg erleichtern sowie die Entwicklung und Darstellung einer klar strukturierten Fallkonzeption ermöglichen.
Die aktuelle Auflage des bewährten und praxisnahen
…mehr

Produktbeschreibung
Der Kassenantrag mit Bericht an den Gutachter gehört wohl zu den meistgehassten Arbeiten in der psychotherapeutischen Praxis, die man von Wochenende zu Wochenende vor sich herschiebt. Zur Frustration der Arbeitsbelastung kommt die Angst vor einem ablehnenden Bescheid als auslösende Bedingung für Flucht- und Vermeidungsverhalten des Therapeuten.

Hier soll der vorliegende Leitfaden Linderung verschaffen, den zügigen Einstieg erleichtern sowie die Entwicklung und Darstellung einer klar strukturierten Fallkonzeption ermöglichen.

Die aktuelle Auflage des bewährten und praxisnahen Arbeitsbuches wurde vollständig überarbeitet und berücksichtig alle Neuerungen, die seit dem 1. April 2017 beim Bericht an den Gutachter zu beachten sind.
  • Produktdetails
  • Materialie .63
  • Verlag: Dgvt-Verlag
  • 5., überarb. u. erw. Aufl.
  • Seitenzahl: 144
  • Erscheinungstermin: 22. Oktober 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 300mm x 211mm x 6mm
  • Gewicht: 460g
  • ISBN-13: 9783871593239
  • ISBN-10: 3871593230
  • Artikelnr.: 53806198
Autorenporträt
Müther, Margot
Dipl.-Psych. Dr. Margot Müther, nach dem Diplom in Psychologie und parallel zur Promotion (Dr. rer. nat) Ausbildungen in Gesprächs- und Verhaltenstherapie (Gesprächspsychotherapeutin GWG; Verhaltenstherapeutin DBV). Seitdem Tätigkeit als Psychotherapeutin in freier Praxis. Ab 1976 für mehrere Jahre Mitglied der Anerkennungskommission der damals neu gegründeten DGVT. Circa 20 Jahre lang Gutachterin für Familien-, Vormundschafts- und Strafgerichte. Seit 1982 Gutachterin für gesetzliche Krankenkassen (im sogenannten TK-Verfahren). Seit 1992 Dozentin und Supervisorin an einem (seit 1999) staatlich anerkannten Ausbildungsinstitut für Verhaltenstherapie. Seit 2001 Gutachterin für VT-Anträge der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.