Tanz um dein Leben (eBook, ePUB) - Maldoom, Royston; Carley, Jacalyn
Zur Bildergalerie
-56%
9,99 €
Bisher 22,95 €**
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 22,95 €**
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 22,95 €**
-56%
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 22,95 €**
-56%
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


>Rhythm Is It! kannst durch Tanzen dein Leben verändern« - mehr bewirkt als alle theoretischen Erziehungsratgeber. Wenn er erzählt, wie er mit Berliner Schülern Strawinsky oder mit äthiopischen Straßenkindern die Carmina Burana einstudiert, wird deutlich, dass er ihnen, wie kein anderer, die Möglichkeit gibt, sich…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.86MB
Produktbeschreibung
>Rhythm Is It!< war der erfolgreichste deutsche Dokumentarfilm der letzten Jahrzehnte. Der eigentliche Star des Films ist Royston Maldoom, ein Zauberer, der überall auf der Welt selbst schwierigsten Jugendlichen neues Selbstvertrauen gibt. Er zeigt, dass er mit seiner Arbeit, seinem Credo - »Du kannst durch Tanzen dein Leben verändern« - mehr bewirkt als alle theoretischen Erziehungsratgeber. Wenn er erzählt, wie er mit Berliner Schülern Strawinsky oder mit äthiopischen Straßenkindern die Carmina Burana einstudiert, wird deutlich, dass er ihnen, wie kein anderer, die Möglichkeit gibt, sich selbst, ihre Leidenschaften und ihr Können zu entdecken. Und er verlangt viel von seinen Tänzern: Disziplin, Hingabe und Konzentration. So bringt er ihnen nicht nur das Tanzen, sondern auch das Leben bei. Wie sehr die Kunst das Leben positiv verändern kann, hat er selbst erfahren. Auf seinem ungewöhnlichen Lebensweg, vom jugendlichen Außenseiter im ländlichen Wales zum international gefragten Tänzer und Star-Choreographen, hat er u.a. in Südafrika, Peru, Litauen, Nordirland und in Bosnien über alle Grenzen hinweg unglaubliche Projekte realisiert. Die Erfahrungen, die er dabei gesammelt hat, bilden das Fundament seiner Authentizität, seines Charismas und seiner intuitiven Pädagogik.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, CY, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, IRL, I, L, M, NL, P, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: FISCHER, S.
  • Seitenzahl: 320
  • Erscheinungstermin: 15.03.2010
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783104007106
  • Artikelnr.: 37451064
Autorenporträt
Royston Maldoom, geboren 1943 in London, initiiert und leitet seht über 30 Jahren weltweit Tanzprojekte für jedermann, unabhängig von Talent und Erfahrung, Alter, Hautfarbe, ethnischer Zugehörigkeit oder sozialer Herkunft, und gilt als Mitbegründer der Community Dance Bewegung. Für sein soziales Engagement und seine
künstlerische Arbeit hat er zahlreiche Preise erhalten, u.a. wurde ihm 2006 von Queen Elizabeth II. der »Order of the British Empire« verliehen. Royston Maldoom lebt in Berlin.

Jacalyn Carley wurde 1952 im Bundesstaat New Jersey/USA geboren. 1974 absolvierte sie den Bachelor of Science mit dem Hauptfach Tanz an der George Washington University. 1976 übersiedelte Jacalyn Carley nach West-Berlin, wo sie die Tanzfabrik Berlin mitbegründete und als Choreographin äußerst erfolgreich war. Sie hat bereits zwei Romane veröffentlicht.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur Süddeutsche Zeitung-Rezension

Pflichtlektüre. Das Wort sollte man in diesem Zusammenhang vielleicht nicht verwenden. Wenn man wie Dorion Weickmann nämlich derart über Royston Maldooms Konzept eines weniger mit Pflicht als mit Selbstachtung und individueller Förderung verbundenen Lernens schwärmt. Aber gut. Maldooms Autobiografie sollten nach Meinung der Rezensentin all diejenigen lesen, die sich kritisch mit Pisa auseinandersetzen. Und für Tanz sollten sie sich natürlich auch interessieren, schließlich zielt Maldooms Idee auf Unterrichtsmethoden in seiner Profession, dem Tanz. Seinen eigenen, eben nicht sehr geradlinigen Weg dorthin kann man hier nachlesen.

© Perlentaucher Medien GmbH