Max Reinhardt: Regiebuch zu Hugo von Hofmannsthals
-50%
39,99 €
Statt 80,00 €**
39,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Statt 80,00 €**
39,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Statt 80,00 €**
-50%
39,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Statt 80,00 €**
-50%
39,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF


Zum 100-jährigen Bestehen der Salzburger Festspiele: Das faksimilierte, transkribierte und kommentierte "Jedermann"-Regiebuch von Max Reinhardt in zwei Bänden Am 22. August 1920 wurde Hugo von Hofmannsthals "Jedermann" in der Regie von Max Reinhardt erstmals auf dem Salzburger Domplatz aufgeführt: Es war die Geburtsstunde der Salzburger Festspiele. Das "Jedermann"-Regiebuch, das hiermit in einer faksimilierten, transkribierten und kommentierten zweibändigen Edition vorliegt, ist besonders aufschlussreich, weil Reinhardt es nicht nur für eine, sondern zwischen 1911 und 1927 für zumindest drei…mehr

Produktbeschreibung
Zum 100-jährigen Bestehen der Salzburger Festspiele: Das faksimilierte, transkribierte und kommentierte "Jedermann"-Regiebuch von Max Reinhardt in zwei Bänden Am 22. August 1920 wurde Hugo von Hofmannsthals "Jedermann" in der Regie von Max Reinhardt erstmals auf dem Salzburger Domplatz aufgeführt: Es war die Geburtsstunde der Salzburger Festspiele. Das "Jedermann"-Regiebuch, das hiermit in einer faksimilierten, transkribierten und kommentierten zweibändigen Edition vorliegt, ist besonders aufschlussreich, weil Reinhardt es nicht nur für eine, sondern zwischen 1911 und 1927 für zumindest drei Inszenierungen des Stücks verwendet hat - und sich daher auch Variationen und Entwicklungen seines Regiekonzepts im Lauf der Jahre nachverfolgen lassen. Band I - Regiebuch zu Hugo von Hofmannsthals "Jedermann" Faksimile - bietet ein vollständiges Faksimile dieses faszinierenden Dokuments der Theatergeschichte sowie Reinhardts aus dem Nachlass edierten Essay "Das Regiebuch". Band II - Regiebuch zu Hugo von Hofmannsthals "Jedermann" Edition & Kommentare - liefert neben einem Bild- und Kommentarteil eine vollständige transkribierte und kommentierte Edition des Regiebuchs und macht damit die Akribie eines Regisseurs evident, der im Vorfeld einer Inszenierung ein "Phantasiebild" der künftigen Aufführung in allen Details - und vielfarbig - skizzierte.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Hollitzer Wissenschaftsverlag
  • Seitenzahl: 330
  • Erscheinungstermin: 20.07.2020
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783990128695
  • Artikelnr.: 59827040
Autorenporträt
Festspielfonds, Salzburger
Zugeeignet von Don Juan Archiv Wien und Hans Ernst Weidinger

Gschwandtner; Annuß; Fuhrich; Wolf, Harald; Evelyn; Edda; Norbert Christian
für den Salzburger Festspielfonds
Inhaltsangabe
Band I - Regiebuch zu Hugo von Hofmannsthals Jedermann Faksimile

Helga Rabl-Stadler
Vom Zirkus auf den Domplatz.
Max Reinhardts Regiebuch zum Jedermann als Dokument einer Erfolgsgeschichte

Edda Fuhrich
"Eine vollkommene Partitur".
Anmerkungen zu Max Reinhardts Regiebüchern

Max Reinhardt
Das Regiebuch

Das Regiebuch zum Jedermann
Faksimile

Impressum

Band II - Regiebuch zu Hugo von Hofmannsthals Jedermann Edition & Kommentare

Harald Gschwandtner
Editorische Vorbemerkungen

Das Regiebuch zum Jedermann
Transkription

Harald Gschwandtner
Stellenkommentar

Evelyn Annuß
Max Reinhardts Jedermänner - Regiebuch als Hinterbühne

Auswahlbibliographie

Dank

Impressum