-55%
7,99 €
Statt 17,95 €**
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Statt 17,95 €**
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Statt 17,95 €**
-55%
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Statt 17,95 €**
-55%
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Das 20. Jahrhundert hat auch die Theaterkulturen der Welt einander nähergebracht. In diesem Band führt der renommierte Theaterhistoriker Manfred Brauneck in die Weltgeschichte einer Kunstform ein, die in allen Ländern und zu allen Zeiten tief im gesellschaftlichen Leben verwurzelt war. Im Zentrum stehen die Theaterkulturen Europas, Indiens, Chinas und Japans, die sich über Jahrhunderte hinweg weitgehend eigenständig entwickelt haben. Ganz unterschiedlich waren die sozialen und kulturellen Rahmenbedingungen, die Stoffe und Themen, das Zusammenspiel von Sprache, Bild, Bewegung und Musik sowie…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 6.43MB
Produktbeschreibung
Das 20. Jahrhundert hat auch die Theaterkulturen der Welt einander nähergebracht. In diesem Band führt der renommierte Theaterhistoriker Manfred Brauneck in die Weltgeschichte einer Kunstform ein, die in allen Ländern und zu allen Zeiten tief im gesellschaftlichen Leben verwurzelt war. Im Zentrum stehen die Theaterkulturen Europas, Indiens, Chinas und Japans, die sich über Jahrhunderte hinweg weitgehend eigenständig entwickelt haben. Ganz unterschiedlich waren die sozialen und kulturellen Rahmenbedingungen, die Stoffe und Themen, das Zusammenspiel von Sprache, Bild, Bewegung und Musik sowie die Funktionen, die dem Theater zugewiesen wurden. Doch seit dem späten 19. Jahrhundert ließen sich europäische Künstler vom Theater außereuropäischer Kulturen inspirieren, während man sich außerhalb Europas zunehmend am westlichen Theater orientierte. Das Theater der Gegenwart ist in allen Ländern in vielfältiger Weise von den Theaterformen früherer Epochen und anderer Kulturen geprägt. So wird dieses Buch auch für den heutigen Theaterbesucher ein unentbehrlicher Begleiter werden.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Beck C. H.
  • Seitenzahl: 294
  • Erscheinungstermin: 18.12.2014
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783406668524
  • Artikelnr.: 42009738
Autorenporträt
Manfred Brauneck ist emeritierter Professor an der Universität Hamburg. Ab 1973 lehrte er dort Theaterwissenschaft und leitete von 1986 bis 2003 das Zentrum Theaterforschung sowie bis 2005 den Studiengang Schauspieltheater-Regie. Er hatte zahlreiche Gastprofessuren in den USA inne und kuratierte verschiedene Theaterausstellungen, die auch in Paris, in Sofia und in den USA gezeigt wurden. Für seine Forschungen zur Geschichte des Theaters wurde er 2010 mit dem Balzan-Preis ausgezeichnet.
Inhaltsangabe
Einleitung Über den Umgang mit dem Theater fremder Kulturen. Eine Vorbemerkung aus europäischer Sicht Europas Theater Das Theater der griechischen Antike Theater in der Zeit der römischen Republik und in
der Kaiserzeit Religiöse und weltliche Spieltraditionen im
Mittelalter Theater an der Zeitenwende: Renaissance und Barock 18. Jahrhundert: Aufklärung und neue
Schauspielkunst Theater im Zeitalter der industriellen Revolution Auf dem Weg ins 20. Jahrhundert Theater in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts Theater in Indien Theater unter den Bedingungen der Kolonialzeit Rituelle Tänze und die Grundlegung des
Sanskrit-Theaters K?lid?sas Meisterwerk ?akuntal? als Prototyp eines
Sanskrit-Dramas Die Idee des Ras? als spirituelles Zentrum des
traditionellen Theaters Das Ende des Sanskrit-Theaters und das Aufkommen
des Volkstheaters Die "klassischen" Tanztheaterstile Der konfliktreiche Weg in die Moderne Theater in China Die Anfänge des chinesischen Theaters Der Aufschwung des Theaters unter der
Mongolenherrschaft Theater in der Ming-Dynastie Kunqu - Theater für die gebildete Elite Entwicklungen des Theaters am Ende der
Ming-Dynastie Theater unter der Qing-Dynastie und die Entstehung
der Pekingoper Der Zusammenbruch der Qing-Dynastie und die
Ausrufung der Republik Theater in der Zeit der Revolutionskriege und
während der Volksrepublik Theater in Japan Die Anfänge: Kagura, Gigaku, Bugaku -
Tanzpantomimen an den Shint?-Schreinen Theater in der Kamakura-Zeit: Die Ästhetik des
N?-Theaters und der Zen-Buddhismus Ky?gen - die Interludien des N?-Theaters Bunraku - das traditionelle Puppentheater Kabuki - Schauspieler-Theater für das Bürgertum Shimpa, Shingeki und der Aufbau eines modernen
Theaterwesens Angura - gegen "Verwestlichung" und für ein
zeitgemäßes, originärjapanisches Theater Literatur Bildnachweis Personenregister