18,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Irgendwann hatten Raphael Thelen und Thomas Victor genug von den immer gleichen Klischees über Ostdeutschland. Also brachen sie in ihrem verbeulten Kombi zu einem Roadtrip entlang der Bundesstraße 96 auf, um sich ein eigenes Bild zu machen. Auf der einst wichtigsten Fernstraße der DDR reisten sie aus dem tiefsten Sachsen über Berlin bis zu den weiten Horizonten der Ostsee. Unterwegs trafen sie Flussschiffer und Hausbesetzer, Tätowierte und Rektorinnen, Barfrauen und Popmusiker und stellten ihnen allen die gleiche Frage: Wovon träumst du? Sie entdeckten überraschend viel Optimismus und…mehr

Produktbeschreibung
Irgendwann hatten Raphael Thelen und Thomas Victor genug von den immer gleichen Klischees über Ostdeutschland. Also brachen sie in ihrem verbeulten Kombi zu einem Roadtrip entlang der Bundesstraße 96 auf, um sich ein eigenes Bild zu machen. Auf der einst wichtigsten Fernstraße der DDR reisten sie aus dem tiefsten Sachsen über Berlin bis zu den weiten Horizonten der Ostsee.
Unterwegs trafen sie Flussschiffer und Hausbesetzer, Tätowierte und Rektorinnen, Barfrauen und Popmusiker und stellten ihnen allen die gleiche Frage: Wovon träumst du? Sie entdeckten überraschend viel Optimismus und Gemeinschaftssinn, und Kilometer für Kilometer veränderte sich ihr Blick auf Ostdeutschland und seine Bewohner.
  • Produktdetails
  • Spiegel Online
  • Verlag: Edition Q
  • Artikelnr. des Verlages: .50715
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 224
  • 2018
  • Ausstattung/Bilder: 2018. 224 S. 71 schw.-w. Abb. 210 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 137mm x 17mm
  • Gewicht: 401g
  • ISBN-13: 9783861247159
  • ISBN-10: 3861247151
  • Artikelnr.: 50258070
Autorenporträt
Raphael Thelen, geboren 1985, schreibt Reportagen u.a. für Spiegel, ZEIT, FAS, Welt und weitere deutsche und internationale Medien. Er berichtet vorwiegend über politische Umbrüche, Flüchtlinge und die Folgen der europäischen Wirtschaftskrise. Um in Ostdeutschland zu recherchieren, zog er für zwei Jahre nach Leipzig. Zurzeit lebt er in Berlin. Thomas Victor, geboren 1983, zog nach seinem fotografischen Studium in Hamburg, Hannover und Berlin nach Leipzig. Hier lebt er seit drei Jahren mit seiner Familie und arbeitet mit Schwerpunkt auf ostdeutschen Themen. Er ist Mitglied der Agentur Focus.
Rezensionen
Besprechung von 05.07.2018
REISEBUCH
Jenseits der
dunklen Seite
Ein Roadtrip durch den
Osten Deutschlands
Bevor sich der Journalist Raphael Thelen und der Fotograf Thomas Victor zu ihrem Roadtrip durch den Osten Deutschlands aufmachen, stellen sie ihr Projekt erst einmal in Frage. Die beiden möchten herausfinden, was passiert, „wenn wir die Menschen nicht nach ihrer Wut, ihrem Hass befragen, sondern nach ihren Träumen.“ Aber: Ist diese Fragestellung nicht zu leichtgewichtig in Zeiten, in denen sich rechte Gesinnung Bahn bricht wie noch nie seit dem Ende des Dritten Reichs? Andererseits: „Geben wir Journalisten mit unserer Faszination für die dunklen Seiten Ostdeutschlands nicht den falschen Leuten Auftrieb?“ Und außerdem ist natürlich längst nicht jeder Sachse oder Brandenburger Parteigänger von AfD und Pegida.
Es sind wichtige Fragen, mit denen Thelen und Victor sich auf die „Straße der Träume“ machen, wie sie ihr politisches Reisebuch über eine Fahrt entlang der Bundesstraße 96 nennen, die das Land von Zittau bis an die Ostsee verbindet. Und sie sind in der Lage, ein paar kluge Antworten aufzustöbern. Einfältig wäre es, nur die andere, gute Seite zu zeigen. Das hieße, die Probleme verharmlosen. In der Lausitz werden Thelen und Victor Teil einer Kneipendiskussion, bei der sie miterleben, wie die geistige Enge „einen Menschen zermalmt“, der nicht in dieses Korsett passt. Die beiden stehen schließlich einem weinenden Schwulen gegenüber, der seine Sexualität nicht leben kann, aber auch nicht die Kraft aufbringt, woanders noch einmal neu zu beginnen.
Andere Geschichten sind rührend, wie die eines Fernfahrers und seiner Mutter, die immer wieder an einer Currywurstbude zusammenfinden. Und viele der Erlebnisse sind nicht eindeutig. Sie sind besonders spannend, da sie zeigen, dass man mit Schwarz-Weiß-Denken nie weit kommt. „Straße der Träume“ ist mithin ein hellwaches Buch.
STEFAN FISCHER
Raphael Thelen, Thomas Victor: Straße der Träume. Ein Roadtrip auf der B 96. Edition Q im Bebra-Verlag, Berlin-Brandenburg 2018. 224 Seiten, 18 Euro. E-Book 12,99 Euro.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr